Öcher Schängche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Öcher Schängche

Die Aachener Stadtpuppenbühne „Öcher Schängche“ ist ein traditionelles Stabpuppenspiel in Aachen, das 1921 durch Will Hermanns und andere gegründet wurde. Das Öcher Schängche ist zugleich die Hauptfigur des Spiels. Zum Repertoire gehören neben Märchenadaptionen, Aachener Sagen und anderen Kinderstücken auch Stücke für Erwachsene, darunter Kriminalstücke und eine jährlich zu Karneval stattfindende Puppen-Karnevalssitzung. Als Sprache wird eine Mischung aus dem Aachener Dialekt Oecher Platt und Hochdeutsch verwendet, die aber im Zusammenhang für jeden verständlich ist. Die Bühne ist im Kulturzentrum Barockfabrik ansässig.

Unabhängig von der Förderung des Aachener Dialekts und der Figur des Öcher Schängche veranstaltet der Förderkreis Öcher Schängche e.V. seit 2008 das weltweit erste Aachener Stockpuppen-Kabarett Pech & Schwefel auf Hochdeutsch. Ideen und Texte stammen von dem auch über die Aachener Region hinaus bekannten Kabarettisten Wendelin Haverkamp.[1]

Für seine Verdienste um die Aachener Mundart wurde der Öcher Schängche e.V. 1986 mit dem THOUET Mundartpreis der Stadt Aachen ausgezeichnet.

Stücke des Öcher Schängche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kinderstücke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Teufel in Aachen (Die Aachener Dombausage, die zu Beginn jeder Spielzeit als erstes Stück gespielt wird)
  • Der Glockenguss zu Aachen
  • Unodoz, der kleine Drache
  • König Drosselbart
  • Der große Zauberer Kamuff
  • Die Wurmhexen
  • Der goldene Baum
  • Aschenbrödel
  • Schängche und der Flaschengeist
  • Die Wundergeige
  • Kobold vom Lavenstein
  • Kalif Storch
  • Schängchen in Not
  • Der verhexte Schlitten
  • Der Froschkönig
  • Der Neuntöter
  • Dornröschen
  • Klöppelezupp
  • Prinzessin Tausendschön
  • Rumpelstilzchen
  • De Knusperhex
  • Der Geist im Dom
  • Kobold Blitzebub

Erwachsenenstücke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dr. Fausts Höllenfahrt
  • De Prente än dr jrueße Stadtbrank va 1656
  • Et leddelich Klieblatt
  • Der Bettelstudent
  • Der versiegelte Bürgermeister
  • Schängchen und die Brillenschlange Sandra
  • Sandra und ihr ausgedachter Aaron
  • Die Wurmhexen
  • De Fraulü vajene Maat

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pech und Schwefel. Das Stockpuppenkabarett im Schängche. In: kulturserver-nrw.de. Abgerufen am 15. Juni 2012.

Koordinaten: 50° 46′ 22,1″ N, 6° 4′ 45,3″ O