Ömer Aysan Barış

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ömer Barış
Ömer Aysan.jpg
Personalia
Name Ömer Aysan Barış
Geburtstag 23. Juli 1982
Geburtsort İzmitTürkei
Größe 177 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
1998–1999 Gölcükspor
1999–2000 Kocaelispor
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2000–2005 Kocaelispor 86 (3)
2005–2008 Bursaspor 67 (3)
2008–2009 Ankaraspor 14 (0)
2009–2010 Trabzonspor 11 (0)
2010–2012 Manisaspor 42 (0)
2012–2014 Mersin İdman Yurdu 7 (1)
2014 Şanlıurfaspor 1 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2000 Türkei U-18 1 (0)
2002 Türkei U-21 1 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 12. April 2014

Ömer Aysan Barış (* 23. Juli 1982 in İzmit) ist ein türkischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ömer Barış begann seine professionelle Karriere bei Kocaelispor. Er gab sein Debüt am 22. Dezember 2000 im Ligaspiel gegen Fenerbahçe Istanbul. In der Saison 2001/02 gewann Ömer mit Kocaelispor überraschend den türkischen Pokal. Sie besiegten im Finale den Favoriten Beşiktaş Istanbul deutlich mit 4:0. Eine Saison später stieg jedoch die Mannschaft in die 2. Liga ab. Trotzdem blieb Barış seiner Mannschaft treu.

Zur Saison 2005/06 wechselte Ömer Barış zum Zweitligarivalen Bursaspor. Ihm gelang mit der Mannschaft der Wiederaufstieg in die Turkcell Süper Lig. Nach drei Jahren bei Bursaspor wurde er von Ankaraspor verpflichtet. Er blieb eine Saison in der Hauptstadt und verließ sie danach. Ankaraspor wurde in der Saison 2009/10 aus der Turkcell Süper Lig ausgeschlossen; die Spieler konnten daraufhin ablösefrei ihren Verein wechseln. Ömer Aysan Barış tat dies und wechselte zu Trabzonspor. Nach einer Saison und vierzehn Spielen wurde sein Vertrag nicht verlängert und er heuerte bei Manisaspor an.

Zum Sommer 2012 wurde sein Wechsel zum Erstligisten Mersin İdman Yurdu bekanntgegeben.[1] Hier wurde sein Vertrag bereits nach einem Jahr aufgelöst. Nachdem Barış das nächste halbe Jahr vereinslos geblieben war, wechselte er im Frühjahr 2014 zum Zweitligisten Şanlıurfaspor. Im April 2014 löste er nach gegenseitigem Einvernehmen mit der Vereinsführung seinen Vertrag auf und verließ diesen Klub.[2]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ajansspor.com: „Ömer Aysan Barış Mersin'de..“ (abgerufen am 28. Juli 2012)
  2. trtspor.com.tr: Akhisar'da imzalar atıldı (abgerufen am 12. April 2014)