Öse (Nethe)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Öse
(Oese)
Öse mit Mühlenbach in Gehrden

Öse mit Mühlenbach in Gehrden

Daten
Gewässerkennzahl DE: 4524
Lage Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Flusssystem Weser
Abfluss über Nethe → Weser → Nordsee
Quelle Nördlich von Neuenheerse
51° 41′ 9″ N, 9° 0′ 26″ O
Quellhöhe 302 m ü. NN[1]
Mündung Bei Siddessen in die NetheKoordinaten: 51° 39′ 45″ N, 9° 9′ 13″ O
51° 39′ 45″ N, 9° 9′ 13″ O
Mündungshöhe ca. 149 m ü. NN[1]
Höhenunterschied ca. 153 m
Sohlgefälle ca. 11 ‰
Länge 13,4 km[2]
Einzugsgebiet 40,648 km²[2]
Die St.-Antonius-Quelle ist die bekannteste Quelle der Öse und wird manchmal einfach als Ösequelle bezeichnet.

Die St.-Antonius-Quelle ist die bekannteste Quelle der Öse und wird manchmal einfach als Ösequelle bezeichnet.

Die Öse, auch Oese,[3] ist ein 13,4 km langer Nebenfluss der Nethe im Kreis Höxter, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Öse entspringt etwa 1 km nordöstlich von Neuenheerse in einem Taleinschnitt des östlichen Eggegebirges auf einer Höhe von 302 m ü. NN. Zuerst nach Südosten abfließend passiert der Bach Dringenberg, wendet dann seinen Lauf in östliche Richtung, durchfließt Gehrden und Siddessen und münded am östlichen Ortsrand auf 149 m ü. NN linksseitig in die Nethe.

Auf ihrem 13,4 km langen Weg überwindet die Öse einen Höhenunterschied von 153 m. Dieses entspricht einem mittleren Sohlgefälle von 11,4 ‰. Die Öse entwässert ein 40,648 km² großes Einzugsgebiet über Nethe und Weser zur Nordsee.

Nebenflüsse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wichtigster Nebenfluss der Öse ist der 5,1 km lange Tiefentalgraben. Mit seinem 9,036 km² großen Einzugsgebiet hat er einen Anteil von 22 % an dem der Öse. Weitere längere Nebenflüsse sind der 3,7 km lange Bittertalbach und der 2,8 km lange Breitekampbach.

Wasserscheide[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Einzugsgebiet der Öse reicht bis zum Mittelberg am Hauptkamm des Eggegebirges. Über diesen verläuft ein Abschnitt der Rhein-Weser-Wasserscheide. Westlich der Wasserscheide entspringende Flüsse fließen zum Rhein, die östlich entspringenden fließen zur Weser.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Topografische Karte 1:25000
  2. a b Topographisches Informationsmanagement, Bezirksregierung Köln, Abteilung GEObasis NRW
  3. vgl. diverse DGK-Blätter

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Öse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien