Üschtöbe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Üschtöbe
Үштөбе (kas.) | Уштобе (rus.)
Basisdaten
Staat: KasachstanKasachstan Kasachstan
Gebiet: Almaty
Audany: Qaratal
Gegründet: 1928
 
Koordinaten: Koordinaten 45° 15′ N, 77° 59′ OKoordinaten: 45° 14′ 32″ N, 77° 58′ 56″ O
Höhe: 430 m
Zeitzone: EKST (UTC+6)
 
Einwohner: 22.680 (1. Jan. 2021)[1]
 
Telefonvorwahl: (+7) 72834
Postleitzahl: 041000–041002
Kfz-Kennzeichen: 05 (alt: B, V)
KATO-Code: 195020100
Gemeindeart: Stadt
Lage in Kasachstan
Üschtöbe (Kasachstan)
(45° 14′ 32″ N, 77° 58′ 56″O)

Üschtöbe (kasachisch Үштөбе – „drei Hügel“; russisch Уштобе Uschtobe) ist eine Stadt im Südosten Kasachstans. Üschtöbe ist Verwaltungssitz des Bezirks Qaratal.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt an der Turksib 49 km nordwestlich der Gebietshauptstadt Taldyqorghan im Gebiet Almaty.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Üschtöbe wurde 1928 im Zusammenhang mit dem Bau der Turkestan-Sibirischen Eisenbahn gegründet. Der Ort war zunächst nur eine kleine Siedlung am Bahnhof der Strecke. Bereits 1929 suchte eine sowjetische Sonderkommission nach geeignetem Land für den Anbau von Reis im Qarataltal. Nach erfolgreichen Versuchen wurden anschließend stattliche Landwirtschaftsbetriebe hier angesiedelt. Am 29. Dezember 1937 wurde die Siedlung zu einer Arbeitersiedlung. Am 9. März 1942 wurde am Bahnhof ein Waisenhaus für Kinder von Eisenbahnarbeitern, deren Eltern während des Zweiten Weltkrieges starben, eröffnet. Während des Krieges wurden tausende Koreaner aus der gesamten Sowjetunion nach Üschtöbe und die umliegenden Gegenden zwangsdeportiert.[2]

In den 1960er Jahren wurde in Üschtöbe eine Jurtenfabrik gegründet; die einzige in der gesamten Sowjetunion. Am 20. Juni 1961 wurde der damaligen Arbeitersiedlung vom Obersten Sowjet der Kasachischen SSR der Status einer Stadt verliehen.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Volkszählung 1999 hatte Üschtöbe 22.472 Einwohner. Die letzte Volkszählung 2009 ergab für den Ort eine Einwohnerzahl von 24.895. Die Fortschreibung der Bevölkerungszahl ergab zum 1. Januar 2021 eine Einwohnerzahl von 22.680.

Einwohnerentwicklung[3]
1939 1959 1970 1979 1989 1999 2009
14.303 21.029 24.484 24.546 26.028 22.472 24.895

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Численность населения Республики Казахстан по полу в разрезе областей и столицы, городов, районов, районных центров и поселков на 1 января 2021 года. (Excel; 97 KB) stat.gov.kz, abgerufen am 4. April 2021 (russisch).
  2. Топ интересных фактов об Уштобе. taldyk.info, abgerufen am 23. August 2020 (russisch).
  3. Kazakhstan: Cities and towns. pop-stat.mashke.org, abgerufen am 23. August 2020 (englisch).