Čeradice

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Čeradice
Wappen von Čeradice
Čeradice (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Ústecký kraj
Bezirk: Louny
Fläche: 1265,6995[1] ha
Geographische Lage: 50° 19′ N, 13° 30′ OKoordinaten: 50° 18′ 31″ N, 13° 29′ 38″ O
Höhe: 300 m n.m.
Einwohner: 310 (1. Jan. 2019)[2]
Postleitzahl: 438 01
Kfz-Kennzeichen: U
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 3
Verwaltung
Bürgermeister: Vladimíra Chybová (Stand: 2013)
Adresse: Čeradice 25
438 01 Žatec 1
Gemeindenummer: 530581
Website: www.ceradice.cz
Lage von Čeradice im Bezirk Louny
Karte

Čeradice (deutsch Tscheraditz) ist eine Gemeinde im Okres Louny des Ústecký kraj im nördlichen Tschechien.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde gehörte zur Zeit des Königreichs Böhmen zum Bezirk Saaz. Der Ort hat ca. 240 Einwohner. Die Fläche der Gemeinde beträgt 1265 ha.

Nach dem Münchner Abkommen wurde der Ort dem Deutschen Reich zugeschlagen und gehörte bis 1945 zum Landkreis Saaz.

Das Durchschnittsalter (2006) beträgt 36,5 Jahre

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Čeradice besteht aus den Ortsteilen Čeradice (Tscheraditz), Kličín (Klitschin) und Větrušice (Wetruschitz)[3], die zugleich auch Katastralbezirke bilden[4].

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Čeradice (Louny District) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.uir.cz/obec/530581/Ceradice
  2. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2019 (PDF; 0,8 MiB)
  3. http://www.uir.cz/casti-obce-obec/530581/Obec-Ceradice
  4. http://www.uir.cz/katastralni-uzemi-obec/530581/Obec-Ceradice