İhsaniye

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/LandkreisVorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/LandkreisOhneEinwohnerOderFläche
İhsaniye
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
İhsaniye (Türkei)
Red pog.svg
AyazinKirche4.jpg
Felsenkirche in Ayazini
Basisdaten
Provinz (il): Afyonkarahisar
Koordinaten: 39° 2′ N, 30° 25′ OKoordinaten: 39° 2′ 0″ N, 30° 25′ 0″ O
Höhe: 1100 m
Einwohner: 2.292[1] (2010)
Telefonvorwahl: (+90)
Postleitzahl: 03370
Kfz-Kennzeichen: 03
Struktur und Verwaltung (Stand: 2011)
Bürgermeister: Halit Aşkar (AKP)
Webpräsenz:
Landkreis İhsaniye
Einwohner: 28.438[1] (2010)
Fläche: 889 km²
Bevölkerungsdichte: 32 Einwohner je km²
Kaymakam: Ömer Faruk İlhan
Webpräsenz (Kaymakam):

İhsaniye ist eine Kreisstadt und ein Landkreis im Norden der türkischen Provinz Afyonkarahisar. İhsaniye hat 2.292 und der Landkreis 28.438 Einwohner (Stand 2010). Der Landkreis grenzt im Norden an die Provinz Eskişehir und Kütahya.

In der Antike war İhsaniye Teil Phrygiens. Das hier verlaufende Phrygische Tal enthält viele Monumente (Maltaş, Arslankaya, Aslantaş und Yılantaş) und Orte (Ayazini) aus verschiedenen Epochen.

Der Ort İhsaniye wurde 1888 von türkischen Flüchtlingen aus Rumelien gegründet. 1942 wurde er zu einem Bucak und 1959 zu einer Kommune erklärt (tr: Belediye). Daneben gibt es im Landkreis noch acht weitere Kommunen und 23 Dörfer.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: İhsaniye – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Türkisches Institut für Statistik (Memento vom 23. Dezember 2012 im Webarchiv archive.is), abgerufen am 4. August 2011