Ōsakasayama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ōsaka-Sayama-shi
大阪狭山市
Ōsaka-Sayama
Geographische Lage in Japan
Ōsakasayama (Japan)
Red pog.svg
Region: Kinki
Präfektur: Ōsaka
Koordinaten: 34° 30′ N, 135° 33′ OKoordinaten: 34° 30′ 13″ N, 135° 33′ 21″ O
Basisdaten
Fläche: 11,86 km²
Einwohner: 57.928
(1. August 2016)
Bevölkerungsdichte: 4884 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 27231-1
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Ōsaka-Sayama
Baum: Kirsche
Blume: Azalee
Rathaus
Adresse: Ōsaka-Sayama City Hall
1-2384-1, Sayama
Ōsaka-Sayama-shi
Ōsaka 589-8501
Webadresse: www.city.osakasayama.osaka.jp
Lage Ōsaka-Sayamas in der Präfektur Ōsaka
Lage Ōsaka-Sayamas in der Präfektur

Ōsaka-Sayama (jap. 大阪狭山市, -shi) ist eine Stadt in der Präfektur Ōsaka in Japan.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ōsaka-Sayama liegt östlich von Sakai und südöstlich von Ōsaka.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die bis dahin bestehende [kreisangehörige] Stadt Sayama (Sayama-chō) wurde am 1. Oktober 1987 zur kreisfreien Stadt (-shi), dabei wurde dem Ortsnamen der Präfekturname Ōsaka vorangestellt – in Saitama gab es bereits seit 1954 eine Sayama-shi.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unweit vom Bahnhof liegt der Sayama-See (sayama-ike), der älteste erhaltene Stausee Japans, der schon im Nihonshoki erwähnt wurde. Ein Museum (engl. Name: Osaka Prefectural Sayamaike Museum), erbaut von Tadao Andō, würdigt die Geschichte des Sees mit einer Präsentation von Ausgrabungsfunden.

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ōsakasayama – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Rathaus von Ōsaka-Sayama