Şah-İsmayıl-Orden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Şah-İsmayıl-Orden
“Şah İsmayıl” ordeni
Orden (seit 2015)
Verliehen von Aserbaidschan
Art Verdienstorden
Status wird verliehen
Daten
Stiftungsjahr 6. Dezember 1993
Stifter Republik Aserbaidschan
Rangfolge
Nächsthöhere Auszeichnung İstiqlal-Orden
Nächstniedrigere Auszeichnung Azərbaycan-Bayrağı-Orden
Bandschnalle

Der Şah-İsmayıl-Orden (aserbaidschanisch: “Şah İsmayıl” ordeni, auf Deutsch: Schah-Ismail-Orden oder Orden des Schah Ismail) ist ein Orden der Republik Aserbaidschan. Bei seiner Einführung 1993 war er der zweithöchste von vier Orden der Republik Aserbaidschan; seit 2017 ist er der dritthöchste von zehn Orden der Republik. Er ist der höchste militärische Verdienstorden der Republik Aserbaidschan.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 10. November 1992 bestätigte die Nationalversammlung Aserbaidschans das Dekret Nr. 370 des zweiten aserbaidschanischen Präsidenten Əbülfəz Elçibəy über „die Einrichtung von Orden und Medaillen der Republik Aserbaidschan“ (Azərbaycan Respublikasının orden və medallarının təsis edilməsi haqqında) mit den anfänglichen vier Orden İstiqlal, Şah İsmayıl, Azərbaycan Bayrağı und Şöhrət.[1][2] Mit dem Dekret Nr. 755 des dritten aserbaidschanischen Präsidenten Heydər Əliyev vom 6. Dezember 1993 über die „Genehmigung des Statuts und der Beschreibung des Şah-İsmayıl-Ordens der Republik Aserbaidschan“ (Azərbaycan Respublikasının “Şah İsmayıl” ordeninin statutunun və təsvirinin təsdiq edilməsi haqqında) wurde der Orden offiziell gestiftet.[3]

Die erste Überarbeitung erhielt der Şah-İsmayıl-Orden am 6. Februar 1998 durch das Änderungsdekret Nr. 429-IQD.[4] Mit dem Dekret Nr. 64-VQD vom 18. Dezember 2015 erhielt der Şah-İsmayıl-Orden zum zweiten Mal eine Überarbeitung.[5]

Verleihungskriterien und Tragweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„1. Mit dem ‚Şah-İsmayıl‘-Orden, dem höchsten militärischen Orden der Republik Aserbaidschan, werden hochrangige Generäle und Offiziere der Streitkräte Aserbaidschans ausgezeichnet.

2. Der ‚Şah-İsmayıl‘-Orden wird verliehen:

für besondere Dienste bei der Organisation und der Stärkung der Streitkräfte der Republik Aserbaidschan;
für besondere Leistungen zur Gewährleistung und dem Schutz der territorialen Integrität der Republik Aserbaidschan;
für einen hervorragenden Militärdienst;
für besondere Leistungen bei Notsituationen in der Republik.

3. Der ‚Şah-İsmayıl‘-Orden wird auf der linken Seite der Brust und in Anwesenheit anderer Orden und Medaillen der Aserbaidschanischen Republik nach dem ‚İstiqlal‘-Orden getragen.“

– Gesetz Nr. 755 vom 6. Dezember 1993[3]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Azərbaycan Respublikası Prezidentinin İşlər İdarəsinin (Hrsg.): ORDENLƏR, MEDALLAR, DÖŞ NİŞANLARI VƏ FƏXRİ ADLAR. 2018, S. 25 (aserbaidschanisch, preslib.az [PDF; abgerufen am 21. Mai 2018]).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]