Šembije

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blick auf den Ort

Koordinaten: 45° 36′ 13″ N, 14° 14′ 13″ O

Reliefkarte: Slowenien
marker
Šembije
Magnify-clip.png
Slowenien

Šembije (ausgesprochen [ʃɛmbiːjɛ], deutsch: Schämbl; italienisch: Sembie) ist ein Dorf vier Kilometer nördlich von Ilirska Bistrica in Slowenien.[1]

Massengräber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Šembije ist der Ort von zwei bekannten Massengräbern aus der Zeit unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg. Sie befinden sich beide südlich des Dorfes und enthalten die Reste deutscher Soldaten aus dem 97. Korps, die Anfang Mai 1945 hier fielen. Das Golak-Massengrab (Slowenisch: Grobišče Golak) liegt neben der Straße und enthält die Reste von 12 Soldaten.[2] Das Weingut Massengrab (Grobišče Vinograd) liegt östlich der Straße und enthält die Überreste von 30 Soldaten.[3]

Kirche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die örtliche Kirche in der Siedlung ist dem Heiligen Vitus gewidmet und gehört der Pfarrei Knežak.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Šembije – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ilirska-bistrica.si
  2. Golak Mass Grave on Geopedia
  3. Vineyard Mass Grave on Geopedia