Škoda Superb (1934)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Škoda
Škoda Superb (1934–1949)

Škoda Superb (1934–1949)

Superb
Produktionszeitraum: 1934–1949
Klasse: Oberklasse
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
2,5–4,0 Liter
(40,5–70,7 kW)
Länge: 5200–5700 mm
Breite: 1700–1860 mm
Höhe: 1700–1750 mm
Radstand:
Leergewicht:
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines

Škoda Superb bezeichnet eine Reihe gehobener bis luxuriöser Fahrzeuge, die der Autohersteller Škoda zwischen 1934 und 1949 baute.

Ursprünglich war der Begriff Superb lediglich ein Zusatz zur Typenbezeichnung. Das erste Modell hieß Škoda 640 Superb. Im Zuge der Umstellung von Typen- auf Verkaufsbezeichnungen wurde das nächste Modell nur noch Superb genannt.

Im Jahr 1935 erhielt der Superb einen Preis als „elegantester Wagen“.

Im Zweiten Weltkrieg produzierte Škoda den Superb 3000 als Kübelwagen und Kommandeurswagen (Typ 952).

Nach dem Krieg stellte Skoda von 1946 bis 1949 nochmals 162 Fahrzeuge des Typs 924 mit leicht veränderter Karosserie her.

Ab Herbst 2001 griff der tschechische Hersteller den Namen Superb für ein Modell der oberen Mittelklasse wieder auf. Weitere Information befinden sich unter Škoda Superb.

Typenübersicht[Bearbeiten]

Reihe Bezeichnung Typ Bauzeit Produzierte
Fahrzeuge
Motor Abmessungen (L×B×H)
(ca., in mm)
I Škoda 640 Superb Typ 640 1934–1939 201 2492 cm³, 6 Zylinder
40,5 kW (55 PS), 110 km/h
5500 × 1700 × 1700
II Škoda Superb Typ 902 1936–1937 53 2704 cm³, 6 Zylinder
44 kW (60 PS), 115 km/h
5500 × 1700 × 1700
II Škoda Superb Typ 913 1936–1939 350 2916 cm³, 6 Zylinder
48 kW (65 PS), 120 km/h
5500 × 1700 × 1700
III Škoda Superb 3000 Typ 924 1938–1943 113 3137 cm³, 6 Zylinder
62 kW (85 PS)
5200 x 1800 x 1720
III Škoda Superb 3000 Typ 952 1941–1943 1626 3137 cm³, 6 Zylinder
62 kW (85 PS)
4800 × 1800 × 1720
III Škoda Superb 4000 Typ 919 1939–1940 10 3991 cm³, 8 Zylinder
70,7 kW (96 PS), 135 km/h
5700 × 1800 × 1750
III Škoda Superb 3000 Typ 924 1946–1949 162 3137 cm³, 6 Zylinder
62 kW (85 PS)
5300 × 1860 × 1720

Es wurden Reihenmotoren mit sechs oder acht Zylindern verwendet, ab 1938 mit obenliegenden Ventilen (OHV).

Weblinks[Bearbeiten]