Ždaňa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ždaňa
Wappen Karte
Wappen von Ždaňa
Ždaňa (Slowakei)
Ždaňa
Ždaňa
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Košický kraj
Okres: Košice-okolie
Region: Košice
Fläche: 5,440 km²
Einwohner: 1.419 (31. Dez. 2018)
Bevölkerungsdichte: 261 Einwohner je km²
Höhe: 178 m n.m.
Postleitzahl: 044 11
Telefonvorwahl: 055
Geographische Lage: 48° 36′ N, 21° 21′ OKoordinaten: 48° 36′ 17″ N, 21° 21′ 0″ O
Kfz-Kennzeichen: KS
Kód obce: 522261
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2018)
Bürgermeister: Ján Kokarda
Adresse: Obecný úrad Ždaňa
118
04411 Ždaňa
Webpräsenz: www.zdana.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Ždaňa (bis 1927 slowakisch „Ždáňa“; ungarisch Hernádzsadány – bis 1902 Zsadány) ist eine Gemeinde in der Ostslowakei.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt am Fuße des Gebirges Slanské vrchy im Košická kotlina (Kaschauer Becken) am Lauf des Hornád, etwa 15 Kilometer von Košice entfernt, nahe der Grenze zu Ungarn.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die älteste erhaltene Erwähnung der Gemeinde, als Sudan, stammt von 1222.

Im 19. und 20. Jahrhundert war der Ort Sitz einer Stuhlbezirksverwaltung innerhalb des ungarischen Komitats Abaúj-Torna.

Bis 1918 gehörte die Gemeinde im Komitat Abaúj-Torna zum Königreich Ungarn und kam dann zur neu gegründeten Tschechoslowakei. Durch den Ersten Wiener Schiedsspruch gehörte sie von 1938 bis 1945 kurzzeitig wieder zu Ungarn.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]