Žiga Pešut

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
SlowenienSlowenien Žiga Pešut Eishockeyspieler
Žiga Pešut
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 5. Oktober 1992
Geburtsort Maribor, Slowenien
Größe 185 cm
Gewicht 87 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Nummer #11
Schusshand Links
Karrierestationen
2007–2009 HDK Maribor
2009–2010 Grums IK
2010–2011 HC Slezan Opava
2011–2012 BK Mladá Boleslav
2012–2013 NED Hockey Nymburk
2013–2017 HDD Olimpija Ljubljana
2017 EHC Bayreuth

Žiga Pešut (* 5. Oktober 1992 in Maribor, Slowenien) ist ein slowenischer Eishockeyspieler, der zuletzt bis Oktober 2017 beim EHC Bayreuth in der DEL2 unter Vertrag stand.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Žiga Pešut im Trikot von HDD Olimpija Ljubljana (2016)

Žiga Pešut begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Nachwuchsabteilung des HDK Maribor, für dessen zweite Mannschaft (Maribor mladi) er in der Saison 2008/09 sein Debüt in der slowenischen Eishockeyliga gab. Nachdem er 2009/10 für den Grums IK neben Spielen in den Juniorenmannschaften auch zu Einsätzen in der viertklassigen 2. schwedischen Division kam, wechselte er nach Tschechien. Zunächst spielte er zwei Jahre in der dortigen U20-Liga für den HC Slezan Opava und den BK Mladá Boleslav. Die Spielzeit 2012/13 verbrachte er dann in der 2. Liga, der dritthöchsten tschechischen Spielklasse, wo er für NED Hockey Nymburk allerdings nur zu einem Spiel kam. Von 2013 bis 2017 spielte er bei HDD Olimpija Ljubljana, wo er vorwiegend in der Österreichischen Eishockey-Liga eingesetzt wurde. Während der Playoffs wurde er aber auch in der slowenischen Eishockeyliga eingesetzt und wurde so 2014 und 2016 slowenischer Meister und 2016 auch Pokalsieger. 2017 wechselte er zum EHC Bayreuth, wo sein Vertrag aber bereits im Oktober nach nur neun Spielen aufgelöst wurde.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Slowenien nahm Pešut im Juniorenbereich an den U18-Weltmeisterschaft der Division II 2009 und 2010, als er mit Rok Leber und Gal Koren die mit Abstand beste Angriffsreihe des Turniers in der ukrainischen Hauptstadt Kiew bildete und mit beiden zusammen Topscorer sowie gemeinsam mit Leber Torschützenkönig war, sowie den U20-Junioren-Weltmeisterschaften der Division I 2011 und 2012 teil.

Sein Debüt in der slowenischen Herren-Auswahl gab er bei de Weltmeisterschaften der Division I 2016, als der Aufstieg in die Top-Division gelang.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Club-Wettbewerbe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2007/08 HDK Maribor Slowenische U20-Liga 23 10 18 28 44 5 2 1 3 4
2007/08 HDK Maribor Slowenische U20-Liga 24 28 27 55 10 4 0 2 2 6
2008/09 HDK Maribor Slowenien 29 19 11 30 55
2009/10 Grums IK J18 Elit 29 16 7 23 14
2009/10 Grums IK J20 Elit 9 7 8 15 4
2009/10 Grums IK Division 2 6 7 1 8 6
2010/11 HC Slezan Opava Tschechische U20-Liga 39 14 13 27 10
2011/12 BK Mladá Boleslav Tschechische U20-Liga 35 12 9 21 12
2012/13 NED Hockey Nymburk 2. tschechische Liga 1 0 0 0 0
2013/14 HDD Olimpija Ljubljana ÖEHL 54 9 22 31 20
2013/14 HDD Olimpija Ljubljana Slowenien 4 0 4 4 4
2014/15 HDD Olimpija Ljubljana ÖEHL 54 9 13 22 26
2014/15 HDD Olimpija Ljubljana Slowenien 1 0 0 0 0 6 2 5 7 27
2015/16 HDD Olimpija Ljubljana ÖEHL 46 13 14 27 28
2015/16 HDD Olimpija Ljubljana Slowenien 6 3 3 6 8
2016/17 HDD Olimpija Ljubljana ÖEHL 35 13 11 24 20
2016/17 HDD Olimpija Ljubljana Slowenien 7 5 2 7 2
2017/18 EHC Bayreuth DEL2 9 3 2 5 2

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt +/− SM Resultat
2009 Slowenien U18-WM Div. II 5 1 4 4 +4 2 2. Platz
2010 Slowenien U18-WM Div. II 5 10 13 23 +17 4 1. Platz, Aufstieg in Div. I
2011 Slowenien U20-WM Div. I 1 0 0 0 +1 0 2. Platz
2012 Slowenien U20-WM Div. I 5 3 1 4 +2 4 4. Platz
2016 Slowenien WM Div. I, Gr. A 5 0 0 0 –2 0 1. Platz, Aufstieg in die Top-Division

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]