Živka Park

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Živka Park

Živka Park (geboren am 21. Januar 1985 in Aubervilliers) ist eine französische Politikerin.

Park, die Mitglied der Partei La République en marche ist, wurde bei der Parlamentswahl 2017 im 9. Wahlkreis des Départements Val-d'Oise zur Abgeordneten in der Nationalversammlung gewählt.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ihre Eltern waren aus dem damaligen Jugoslawien nach Frankreich eingewandert. Park, die in Frankreich geboren wurde, erhielt erst am 18. Juni 1999 die französische Staatsbürgerschaft[1][2].

Park, die leitende Angestellte von BNP Paribas war, wurde von La République en marche nominiert und bei den Parlamentswahlen 2017 zur Abgeordneten im neunten Wahlkreis des Val-d'Oise gewählt: im ersten Wahlgang lag sie mit 28,94 % der Stimmen deutlich an der Spitze und gewann im zweiten Wahlgang mit 51,67 % der Stimmen gegen den Kandidaten der Republikaner, Anthony Arciero[3].

Als im Juli 2019 die Posten innerhalb der Mehrheitsfraktion neu ausgeschrieben wurden, kandidierte sie für den Vizevorsitz der Nationalversammlung[4].

Im Mai 2020 trat sie der parlamentarischen Strömung und später der Partei En commun bei, die von Barbara Pompili innerhalb der Präsidentenmehrheit ins Leben gerufen wurde[5].

Als Kandidatin für ihre Wiederwahl bei den Parlamentswahlen 2022 im neunten Wahlkreis des Val-d'Oise wurde sie nach dem ersten Wahlgang mit nur 90 Stimmen Vorsprung von ihrem Gegner Jean-Baptiste Marly vom Rassemblement National verdrängt[6].

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Martine Bréson: Législatives 2017 : qui est Zivka Park la nouvelle députée REM du Val-d’Oise ? France Bleu Paris, 19. Juni 2017, abgerufen am 23. Juni 2022 (französisch).
  2. Marjorie Lenhardt: Val-d’Oise : le bon feeling des mamans trentenaires devenues députées. 21. Juni 2017, abgerufen am 23. Juni 2022 (französisch).
  3. Anne Colin: Législatives 2017 : Zivka Park (REM) remporte un duel serré dans la 9e circonscription. In: Le Parisien. 18. Juni 2017 (französisch, leparisien.fr).
  4. Clément Pétreault: L'Assemblée nationale et le bal des ambitieux. In: lepoint.fr. 12. Juli 2019, abgerufen am 13. Juli 2019 (französisch)..
  5. Victor Roux-Goeken, Camille Selosse, Hugo Thérond, Simon Prigent: Barbara Pompili : deux ans pour verdir le quinquennat d’Emmanuel Macron. In: Contexte.com. 8. Juli 2020, abgerufen am 24. Juli 2020 (französisch)..
  6. Aurélie Foulon: Législatives dans le Val-d’Oise : à Gonesse et Goussainville, la députée sortante éliminée, le RN progresse. 13. Juni 2022, abgerufen am 23. Juni 2022 (französisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]