Ștefan Radu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ștefan Radu
Dnepr-Lazio (6).jpg
Ștefan Radu (2015)
Spielerinformationen
Name Ștefan Daniel Radu
Geburtstag 22. Oktober 1986
Geburtsort BukarestRumänien
Größe 183 cm
Position Linksverteidiger
Junioren
Jahre Station
1999–2004 Dinamo Bukarest
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2004–2008 Dinamo Bukarest 61 (1)
2008– Lazio Rom 219 (4)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2002 Rumänien U-17 1 (0)
2003–2004 Rumänien U-19 3 (0)
2005–2006 Rumänien U-21 13 (1)
2006–2013 Rumänien 14 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 28. Mai 2017

Ștefan Daniel Radu (* 22. Oktober 1986 in Bukarest) ist ein rumänischer Fußballspieler. Er steht seit Januar 2008 bei Lazio Rom in der italienischen Serie A unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ștefan Radu begann beim Hauptstadtverein Dinamo Bukarest mit dem Fußballspielen und durchlief die Jugendmannschaften, bis er mit 18 Jahren erstmals in der zweiten Mannschaft in der Divizia B eingesetzt wurde. Gegen Ende der Saison 2004/05 durfte er bereits zweimal für die Divizia-A-Mannschaft in der höchsten rumänischen Spielklasse antreten. Dinamo I wurde damals Vizemeister und konnte den rumänischen Pokalwettbewerb gewinnen. Die zweite Saison bei den Senioren verlief ähnlich für den Abwehrspieler. Wieder wurde er in beiden Mannschaften von Dinamo eingesetzt, wobei er diesmal insgesamt 19 Spiele absolvierte. Sportlich endete die Saison allerdings mit dem Abstieg von Dinamo II und die 1. Mannschaft wurde auch nur Meisterschaftsdritter, dafür konnte man sich für die Vorrunde des UEFA-Cups qualifizieren.

Die Saison 2006/07 bedeutete dann den Durchbruch für Radu. Er wurde zum festen Stammspieler und gewann mit Dinamo die Meisterschaft klar mit sechs Punkten Vorsprung vor dem Lokalrivalen Steaua Bukarest. Und im UEFA-Pokal verpasste man den Einzug ins Achtelfinale nur knapp gegen Benfica Lissabon.

Im Jahr darauf spielte er nur noch in der Hinrunde für seinen rumänischen Stammverein, dann nutzte er ein Angebot aus Italien und wechselte zunächst auf Leihbasis zu Lazio Rom. Dort konnte er ab Februar 2008 in der Serie A bei elf Einsätzen so sehr überzeugen, dass die Römer den 22-Jährigen im April für eine Ablösesumme von 4,5 Millionen Euro fest unter Vertrag nahmen.[1]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit seiner Etablierung in der ersten rumänischen Liga 2006 kam für Ștefan Radu auch die Berufung in die Nationalmannschaft. Bei einem Freundschaftsspiel in Spanien wurde er am 15. November 2006 in den Schlussminuten erstmals eingewechselt. Danach kam er unter anderem zweimal in der EM-Qualifikation zum Einsatz und wurde ins EM-Aufgebot Rumäniens für die Fußball-Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz berufen.

Nach dreijähriger Pause kehrte er im August 2011 in die Nationalmannschaft zurück, als er in der Startelf für das Freundschaftsspiel gegen San Marino stand.

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 14 Einsätze für die rumänische Nationalmannschaft[2]
  • 14 UEFA-Cup-Einsätze (inkl. Qualifikationsrunde, 1 Tor) für Dinamo Bukarest
  • 2 Einsätze in der Champions-League-Qualifikation für Dinamo Bukarest

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. La Lazio riscatta Radu per 4,5 milioni. In: Goal.com. Gazzetta dello Sport, 11. April 2008, archiviert vom Original am 13. April 2008; abgerufen am 20. Oktober 2015 (italienisch).
  2. Stefan Radu – Länderspiele. In: weltfussball.de. Abgerufen am 20. Oktober 2015.
  3. Fußballergebnisse Rumänien 2006/2007
  4. Fußballergebnisse Rumänien 2004/2005