ʿUmra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Umra (arabisch عمرة, DMG ʿumra), auch Omrah, ist eine islamische Pilgerfahrt nach Mekka. Diese kleine Pilgerfahrt kann im Gegensatz zur großen Pilgerfahrt, dem Haddsch, jederzeit im Jahr durchgeführt werden.[1]

Wie auf dem Haddsch befinden sich die Gläubigen in dem Weihezustand, der im Arabischen als Ihram (إحرام) bezeichnet wird. Vor allem im Fastenmonat Ramadan ist eine verstärkte Tendenz zur ʿUmra zu verzeichnen. Wiewohl Rituale und Pilgerziel ähnlich oder gleich sind, kann die Umra den Haddsch nicht ersetzen und ist Mandūb, also eine empfohlene Handlung, deren Ausführung belohnt, deren Unterlassen aber nicht bestraft wird.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. religionen-entdecken.de/lexikon/h/hadsch-pilgern-im-islam – Eintrag zu Umra auf religion-entdecken.de. Abgerufen am 13. Juni 2017.