’Nduja

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ganze ’Nduja in Schweinedärmen
’Nduja mit Brot, angeschnittene Wurst im Hintergrund

’Nduja ist eine sehr würzige, pikante, weiche, italienische Rohwurst. Ursprünglich wurde sie in der südkalabresischen Ortschaft Spilinga[1][2] und Umgebung hergestellt. Heutzutage ist die Nduja in ganz Kalabrien verbreitet. Das Wort „’Nduja“ stammt vom französischen Andouille ab, einer französischen Wurstsorte.[3]

’Nduja kann kalt als Brotaufstrich oder zum Verfeinern von Saucen verwendet werden. Um den vollen Geschmack zu entfalten, wird sie erhitzt und mit geröstetem Weißbrot serviert. Auf dem Esstisch kann sie mit einem scalda ’nduja (ähnlich einer Duftlampe) warmgehalten werden.

Herstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ’Nduja-Mischung besteht aus Schweinefett, Schweinefleisch, Salz und Chili. Diese wird in einen Schweinedarm gefüllt. Nach dem Räuchervorgang reift die Wurst für mehrere Monate. ’Nduja ist sehr scharf gewürzt.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: ’Nduja – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. How nduja is made (englisch). Abgerufen am 30. August 2013.
  2. 'Nduja Fest von Spilinga. Abgerufen am 27. Juli 2016.
  3. a b What is nduja? (englisch). Abgerufen am 30. August 2013.