… and the Beat Goes On!

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
… and the Beat Goes On!
Studioalbum von Scooter
Veröffentlichung 31. Januar 1995
Label Club Tools, Edel Music
Format CD, LP, MC
Genre Dance, Happy Hardcore, Hard Trance
Anzahl der Titel 11
Laufzeit 58:25
Produktion The Loop!
Studio The Ambience Studio, Deutschland
Chronologie
… and the Beat Goes On! Our Happy Hardcore
(1996)
Singleauskopplungen
26. Mai 1994 Hyper Hyper
15. Dezember 1994 Move Your Ass!
6. April 1995 Friends
24. Juli 1995 Endless Summer

… and the Beat Goes On! (engl. für: … und der Beat geht weiter!) ist das Debütalbum der deutschen Dance-Band Scooter. Es erschien am 31. Januar 1995 über die Labels Club Tools und Edel Music.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Album wurde von dem Produzententeam The Loop!, bestehend aus Hans Peter Geerdes, Hendrik Stedler, Jens Thele und Sören Bühler, produziert.

Covergestaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Albumcover zeigt die lachenden Gesichter der damaligen drei Bandmitglieder Rick J. Jordan, H.P. Baxxter und Ferris Bühler. Darunter befindet sich der Titel … and the Beat Goes On! in großen, weiß-leuchtenden Buchstaben. Am oberen Bildrand steht der blaue Schriftzug Scooter. Der Hintergrund ist in den Farben Blau, Rot und Gelb gehalten.[1]

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
… and the Beat Goes On!
  DE 25 27.03.1995 (19 Wo.)
  AT 27 09.04.1995 (5 Wo.)
  CH 29 02.04.1995 (7 Wo.)
Singles
Hyper Hyper
  DE 2 03.10.1994 (23 Wo.)
  AT 2 06.11.1994 (14 Wo.)
  CH 3 13.11.1994 (22 Wo.)
Move Your Ass!
  DE 3 13.02.1995 (13 Wo.)
  AT 3 12.02.1995 (14 Wo.)
  CH 3 05.02.1995 (19 Wo.)
  UK 23 01.04.1995 (5 Wo.)
Friends
  DE 3 29.05.1995 (15 Wo.)
  AT 15 02.07.1995 (12 Wo.)
  CH 15 18.06.1995 (13 Wo.)
Endless Summer
  DE 5 14.08.1995 (12 Wo.)
  AT 18 03.09.1995 (8 Wo.)
  CH 11 03.09.1995 (10 Wo.)
[2]
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/Quellen-Parameter
# Titel Länge
1 Different Reality 5:33
2 Move Your Ass! 5:38
3 Waiting for Spring 4:28
4 Endless Summer 4:04
5 Cosmos 6:06
6 Rhapsody in E 6:02
7 Hyper Hyper 5:00
8 Raving in Mexico 6:05
9 Beautiful Vibes 5:13
10 Friends 5:10
11 Faster Harder Scooter 5:06

Charterfolge und Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

… and the Beat Goes On! stieg am 27. März 1995 auf Platz 43 in die deutschen Charts ein und erreichte zwei Wochen später mit Rang 25 die Höchstposition. Insgesamt hielt sich das Album mit einer Unterbrechung 19 Wochen in den Top 100.[3] Auch in Österreich und der Schweiz erreichte das Album die Charts und belegte Platz 27 bzw. 29.

Die vier aus dem Album als Singles ausgekoppelten Lieder waren noch deutlich erfolgreicher als das Album selbst. So erreichte die erste Auskopplung Hyper Hyper Rang 2 der deutschen und österreichischen Charts und erhielt für mehr als 500.000 verkaufte Einheiten in Deutschland eine Platin-Schallplatte. Die folgenden Singles Move Your Ass!, Friends und Endless Summer erreichten ebenfalls die Top 5 der deutschen Charts und wurden für je über 250.000 Verkäufe mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Albumcover
  2. Chartquellen: DE AT CH UK
  3. Chartverfolgung … and the Beat Goes On! bei offiziellecharts.de
  4. Scooter - Gold/Platin