(2032) Ethel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Asteroid
(2032) Ethel
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Orbittyp Äußerer Hauptgürtel
Asteroidenfamilie nicht bekannt
Große Halbachse 3,067 AE
Exzentrizität 0,131
Perihel – Aphel 2,665 AE – 3,468 AE
Neigung der Bahnebene 1,514°
Länge des aufsteigenden Knotens 30,121°
Argument der Periapsis 295,169°
Siderische Umlaufzeit 5,37 a
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser 36,31 km (±1,8)
Albedo 0,0233
Absolute Helligkeit 11,3 mag
Geschichte
Entdecker Tamara Michailowna Smirnowa
Datum der Entdeckung 30. Juli 1970
Andere Bezeichnung 1970 OH; 1952 DU; 1960 WM; 1965 UG1; 1971 UD3
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(2032) Ethel (1970 OH; 1952 DU; 1960 WM; 1965 UG1; 1971 UD3) ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der sowjetischen Astronomin Tamara Michailowna Smirnowa (1935–2001) am 30. Juli 1970 am Krim-Observatorium in Nautschnyj entdeckt wurde.

Benennung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Asteroid wurde nach Ethel Lilian Voynich (1864–1960), einer Schriftstellerin aus dem Vereinigten Königreich, benannt.[1]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lutz D. Schmadel: Dictionary of Minor Planet Names, Band 1. Springer-Verlag, Berlin 2003, 5. Auflage, ISBN 3-540-00238-3. Seite 165 (englisch)