(2102) Tantalus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asteroid
(2102) Tantalus
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Orbittyp Apollo-Typ
Asteroidenfamilie nicht bekannt
Große Halbachse 1,2899 AE
Exzentrizität 0,2988
Perihel – Aphel 0,9045 AE – 1,6754 AE
Neigung der Bahnebene 64,009°
Siderische Umlaufzeit 1,465 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 26,22 km/s
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser ca. 1,6 km
Rotationsperiode 2,391 h
Absolute Helligkeit 16,0 mag
Spektralklasse SMASSII: Q
Geschichte
Entdecker Charles T. Kowal
Datum der Entdeckung 27. Dezember 1975
Andere Bezeichnung 1975 YA
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(2102) Tantalus ist ein Asteroid des Apollo-Typs, der am 27. Dezember 1975 von Charles T. Kowal am Mount Palomar entdeckt wurde. Das etwa drei Kilometer große Objekt umkreist die Sonne auf einer recht exzentrischen (e = 0,30) und um 64 Grad gegen die Ekliptik geneigten Bahn einmal in 1,476 Jahren.[1]

Benannt wurde der Asteroid nach der Figur des Tantalus aus der griechischen Mythologie.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. SuW 01.2017 S.54