(3547) Serov

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asteroid
(3547) Serov
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Epoche: 4. November 2013 (JD 2.456.600,5)
Orbittyp Innerer Hauptgürtelasteroid
Große Halbachse 2,4766 AE
Exzentrizität 0,0580
Perihel – Aphel 2,3508 AE – 2,6024 AE
Neigung der Bahnebene 3,9078°
Länge des aufsteigenden Knotens 274,6475°
Argument der Periapsis 162,9298°
Siderische Umlaufzeit 3,90 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 18,92 km/s
Physikalische Eigenschaften
Absolute Helligkeit 13,4 mag
Geschichte
Entdecker Ljudmyla Schurawlowa
Datum der Entdeckung 2. Oktober 1978
Andere Bezeichnung 1978 TM6, 1980 FG9, 1982 UP5
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(3547) Serov ist ein Asteroid des inneren Hauptgürtels, der von der ukrainisch-sowjetischen Astronomin Ljudmyla Schurawlowa am 2. Oktober 1978 am Krim-Observatorium in Nautschnyj (IAU-Code 095) entdeckt wurde.

Aufgrund von Beobachtungen des Asteroiden am Oak-Ridge-Observatorium des Harvard-Smithsonian Centers for Astrophysics vom 31. Oktober 2006 konnte die Bahn des Asteroiden näher bestimmt werden und er erhielt die Nummer 3547.[1] (3547) Serov wurde am 19. Oktober 1994 nach dem russischen Maler Walentin Alexandrowitsch Serow (1865–1911) benannt. Serow gilt als Vertreter der russischen Jugendstilmalerei.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Richard E. McCrosky, Brian G. Marsden: Astrometic Observations of Comets and Asteroids and Subsequent Orbital Investigations. Mai 1987 (PDF, englisch)