(5143) Heracles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asteroid
(5143) Heracles
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Epoche: 23. März 2018 (JD 2.458.200,5)

Orbittyp Apollo-Typ
Asteroidenfamilie nicht bekannt
Große Halbachse 1,8335 AE
Exzentrizität 0,7723
Perihel – Aphel 0,4176 AE – 3,2495 AE
Neigung der Bahnebene 9,0310°
Länge des aufsteigenden Knotens 309,5146°
Argument der Periapsis 227,7824°
Siderische Umlaufzeit 2,48 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 22,00 km/s
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser 4,843 ± 0,378 km
Albedo 0,227 ± 0,054
Rotationsperiode 2,7063 h
Absolute Helligkeit 14,0 mag
Spektralklasse SMASSII: O
Geschichte
Entdecker C. S. Shoemaker
Datum der Entdeckung 7. November 1991
Andere Bezeichnung 1991 VL, 1962 PG
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(5143) Heracles ist ein erdnaher Asteroid des Apollo-Typs, der am 7. November 1991 von der amerikanischen Astronomin Carolyn Jean Spellmann Shoemaker am Palomar-Observatorium entdeckt wurde.

Der Himmelskörper ist nach Herakles, dem Helden und Halbgott der griechischen Mythologie, benannt.

2011 wurde am Arecibo-Observatorium ein ca. 600 (±300) m großer Begleiter Heracles' entdeckt, der ihn im Abstand von ca. 8 (±4) km umrundet und dafür ca. 40 bis 57 Stunden benötigt.[1][2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.johnstonsarchive.net/astro/astmoons/am-05143.html
  2. Sterne und Weltraum 09/2012, S. 16