(5261) Eureka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asteroid
(5261) Eureka
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Epoche: 23. März 2018 (JD 2.458.200,5)

Orbittyp Mars-Trojaner (L5)
Familie  
Große Halbachse 1,524 AE
Exzentrizität 0,065
Perihel – Aphel 1,425 AE – 1,622 AE
Neigung der Bahnebene 20,3°
Länge des aufsteigenden Knotens 245°
Argument der Periapsis 95,5°
Siderische Umlaufzeit 686,87 d
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 24,105 [1] km/s
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser 1,878 ± 0,231 km [2]
Albedo 0,182 ± 0,054 [2]
Rotationsperiode 2,6902 h
Absolute Helligkeit 16,1 mag
Spektralklasse SMASSII: Sr
Geschichte
Entdecker David H. Levy, Henry E. Holt
Datum der Entdeckung 20. Juni 1990
Andere Bezeichnung 1990 MB
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(5261) Eureka war der erste gefundene Asteroid aus der Gruppe der Mars-Trojaner. Als Trojaner bezeichnet man Asteroiden, die Planeten auf ihrer Bahn um 60° folgen oder vorauseilen. Er wurde am 20. Juni 1990 von David H. Levy und Henry E. Holt entdeckt.

Der Name leitet sich von „Heureka“ (griechisch: „ich hab’s gefunden“) ab, einem Ausspruch, den Archimedes getan haben soll, als er das Prinzip des Auftriebs erkannte.

Nach seiner Entdeckung ließ sich Eureka auf Fotos bis ins Jahr 1979 zurückgehend identifizieren. Im Januar 2018 lagen 906 Beobachtungen über einen Zeitraum von 38 Jahren bei 16 Oppositionen vor.[3][4]

Der knapp 1,9 km große Eureka läuft auf dem Lagrange-Punkt L5 der Marsbahn um die Sonne dem Planeten nach. Der Perihel-Abstand beträgt 1,425 AE, der Aphel-Abstand 1,622 AE. Die Bahn weist eine Exzentrizität von 0,065 auf und ist mit 20,28° stark gegen die Ekliptik geneigt.

Mond[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 28. November 2011 wurde ein kleiner Mond Eurekas entdeckt. Seine provisorische Bezeichnung lautet S/2011 (5261) 1. Er hat einen Durchmesser von etwa 460 m und umläuft Eureka in 2,1 km Abstand in 0,7054 ± 0,0004 Tagen. Die Entdeckung wurde im September 2014 bekanntgegeben.[5]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. v ≈ π*a/periode (1+sqrt(1-e²))
  2. a b C. R. Nugent, A. Mainzer, J. Masiero, J. Bauer, R. M. Cutri, T. Grav, E. Kramer, S. Sonnett, R. Stevenson, E. L. Wright: NEOWISE Reactivation Mission Year One: Preliminary Asteroid Diameters and Albedos. In: Astrophysical Journal. 814, Nr. 2, 24. November 2015, S. 117. arxiv:1509.02522. bibcode:2015ApJ...814..117N. doi:10.1088/0004-637X/814/2/117.
  3. (5261) Eureka in der Small-Body Database des Jet Propulsion Laboratory (englisch). Abgerufen am 10. Februar 2018.
  4. (5261) Eureka beim IAU Minor Planet Center (englisch) Abgerufen am 10. Februar 2018.
  5. Robert Johnston: (5261) Eureka. Johnston’s Archive, 16. November 2014, abgerufen am 10. Februar 2018.