.22 Winchester Magnum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
.22 Winchester Magnum
.22 Long, .22 LR, .22 Winchester Magnum
Allgemeine Information
Kaliber .22 WMR
Hülsenform Randhülse
Maße
Hülsenschulter ⌀ 6,1 mm
Hülsenhals ⌀ 6,1 mm
Geschoss ⌀ 5,7 mm
Patronenboden ⌀ 7,4 mm
Hülsenlänge 26,70 mm
Patronenlänge 34 mm
Gewichte
Geschossgewicht 1,9–3,2 g
(30–50 grain)
Technische Daten
Geschwindigkeit V0 500–670 m/s
Geschossenergie E0 410–440 J
Listen zum Thema

Die .22 WMR (Winchester Magnum Rimfire) ist eine 1959 von dem Unternehmen Winchester entwickelte Randfeuerpatrone. Die Unternehmen Ruger und Smith & Wesson brachten unmittelbar nach ihrer Einführung passende Revolver hierfür heraus. Die .22 WMR wird auch heute noch als Schonzeitkaliber für die Jagd auf Klein- und Raubwild benutzt.

Die Patrone ist leistungsstärker als die .22 lfB. Die .22 WMR unterscheidet sich von der .22-lfB-Patrone in Hülsendurchmesser und Hülsenlänge.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: .22 WMR – Sammlung von Bildern, Videos und AudiodateienVorlage:Commonscat/Wartung/P 2 fehlt, P 1 ungleich Lemma

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]