.22 Winchester Magnum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
.22 Winchester Magnum
.22 Long, .22 LR, .22 Winchester Magnum
Allgemeine Information
Kaliber .22 WMR
Hülsenform Randhülse
Maße
Hülsenschulter ⌀ 6,1 mm
Hülsenhals ⌀ 6,1 mm
Geschoss ⌀ 5,7 mm
Patronenboden ⌀ 7,4 mm
Hülsenlänge 26,70 mm
Patronenlänge 34 mm
Gewichte
Geschossgewicht 1,9–3,2 g
(30–50 grain)
Technische Daten
Geschwindigkeit V0 500–670 m/s
Geschossenergie E0 410–440 J
Listen zum Thema

Die .22 Winchester Magnum Rimfire (WMR), auch .22 WMR, .22 Magnum, .22 Mag., Hunter's Pet[1], ist eine 1959 auf dem Jahrestreffen der NRA in Washington von dem Unternehmen Winchester entwickelte Randfeuerpatrone,[2] welche mit drei Geschossgewichten zu 30 grain, 40 grain und 50 grain ausgeführt wurde.[3] Die Munition war Nachfolger der .22 WRF.[1]

Die Unternehmen Ruger und Smith & Wesson brachten unmittelbar nach ihrer Einführung passende Revolver hierfür heraus. Erst 1960 folgte Winchester mit ein passendes Gewehr, der Winchester Model 61.[3]

Die .22 WMR wird auch heute noch als Schonzeitkaliber für die Jagd auf Klein- und Raubwild benutzt.[3]

Die Patrone ist leistungsstärker als die .22 lfB. Die .22 WMR unterscheidet sich von der .22-lfB-Patrone in Hülsendurchmesser und Hülsenlänge.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: .22 WMR – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Gordon L. Rottman: The Big Book of Gun Trivia: Everything you want to know, don’t want to know, and don’t know you need to know. Bloomsbury Publishing, 2013, ISBN 978-1-78200-950-4 (google.de [abgerufen am 14. Januar 2018]).
  2. a b James House: Gun Digest Book of .22 Rimfire. Gun Digest Books, 2016, ISBN 978-1-4402-4669-2 (google.de [abgerufen am 14. Januar 2018]).
  3. a b c T. Holloway: A Guide to Handgun Cartridges. Lulu.com, 2015, ISBN 978-1-329-00762-8 (google.de [abgerufen am 14. Januar 2018]).