.260 Remington

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
.260 Remington
.260 Remington
Allgemeine Information
Kaliber .260 Remington
6,7 × 51 mm
Hülsenform Flaschenhalshülse,
randlos mit Ausziehrille
Maße
Hülsenschulter ⌀ 11,53 mm
Hülsenhals ⌀ 7,54 mm
Geschoss ⌀ 6,72 mm
Patronenboden ⌀ 12,01 mm
Hülsenlänge 51,69 mm
Patronenlänge 71,12 mm
Gewichte
Geschossgewicht 7,8–10,1 g
(85–160 grain)
Pulvergewicht 2,2–3,3 g
(34–51,5 grain)
Technische Daten
Geschwindigkeit V0 840–880 m/s
Geschossenergie E0 2700–3500 J
Listen zum Thema

Bei der .260 Remington, auch bekannt als 6,5-08 A-Square, handelt es sich um eine Patrone für die Jagd und Sportschützen.

Die .260 wurde von Remington Arms im Jahr 1997 vorgestellt und standardisiert. Dies geschah, obwohl die Firma A-Square bereits im Jahr 1996 dieselbe Patrone unter dem Namen 6,5-08 A-Sqare bei der SAAMI standardisieren ließ. Die Bezeichnung .260 Remington konnte sich jedoch durchsetzen.

Die .260 Remington ist eine Patrone, die vom Kaliber .308 Winchester abstammt. Es wird die gleiche Hülsenlänge benutzt, nur wurde der Hülsenhals und -schulter auf das Kaliber 6,7 mm angepasst. Sie wurde in Konkurrenz zum Kaliber 6,5 × 55 mm Mauser entwickelt, ist nur geringfügig leistungsfähiger, passt aber, wie ihre Mutterpatrone und im Gegensatz zur 6,5 × 55 mm Mauser, in sogenannte "short action (SA)" Systeme.

Literatur[Bearbeiten]

  • Frank C. Barnes: Cartridges of the World, Krause Publications, Iola (Wisconsin) 2009, Seite 31, ISBN 978-0-89689-936-0

Weblinks[Bearbeiten]