.mil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

.mil ist eine generische Top-Level-Domain (gTLD), die am 1. Januar 1985 eingeführt wurde und damit zu den ältesten Endungen überhaupt gehört.[1] Sie ist dem sogenannten Network Information Center des Verteidigungsministeriums der Vereinigten Staaten zugeordnet, das seinen Sitz in Columbus (Ohio) hat.[2]

Die Verwendung der Domain ist ausschließlich den Streitkräften der Vereinigten Staaten vorbehalten, Domains unter .mil können nicht durch dritte Personen oder Unternehmen beantragt werden. Einen Sonderfall bildet die Adresse norad.mil, die von den USA gemeinsam mit Kanada betrieben wird, da beide Staaten gemeinsam das Nordamerikanische Luft- und Weltraum-Verteidigungskommando betreiben.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Detlef Borchers: Vor 25 Jahren: Als .com, .edu und die anderen entstanden. In: Heise Online. 15. März 2010, archiviert vom Original am 29. März 2010; abgerufen am 16. Januar 2013.
  2. Delegation Record for .MIL. IANA, abgerufen am 16. Januar 2013 (englisch).