1-Dodecanol

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Strukturformel
Strukturformel von Dodecan-1-ol
Allgemeines
Name 1-Dodecanol
Andere Namen
  • Laurylalkohol
  • 1-Dodecanol
  • Dodecan-1-ol
Summenformel C12H26O
Kurzbeschreibung

weißer, pastöser Feststoff mit charakteristischem Geruch[1]

Externe Identifikatoren/Datenbanken0[Ein-/ausblenden]
CAS-Nummer 112-53-8
PubChem 8193
Wikidata Q161617
Eigenschaften
Molare Masse 186,34 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Dichte

0,83 g·cm−3[1]

Schmelzpunkt

24 °C[1]

Siedepunkt

261 °C[1]

Dampfdruck

1,69 Pa (30 °C)[1]

Löslichkeit
Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [1]
07 – Achtung 09 – Umweltgefährlich

Achtung

H- und P-Sätze H: 319​‐​410
P: 305+351+338 [1]
Toxikologische Daten

> 12800 mg·kg−1 (LD50Ratteoral)[3]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Dodecanol, auch 1-Dodecanol, Dodecan-1-ol oder trivial Laurylalkohol, gehört zur homologen Reihe der Alkohole und ist hydrophob beziehungsweise lipophil. Dodecanol ist fest, farblos und löst sich nicht in Wasser. Der Trivialname ist Laurylalkohol, dessen Wortstamm -lauryl- wird auch für Ester des Dodecanols verwendet.

Es wird bei der Fabrikation von Tensiden und in der Pharmakologie eingesetzt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g h Eintrag zu 1-Dodecanol in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 23. Juli 2016 (JavaScript erforderlich).
  2. Eintrag zu Dodecan-1-ol. In: Römpp Online. Georg Thieme Verlag, abgerufen am 28. Dezember 2014.
  3. Datenblatt 1-Dodecanol bei AlfaAesar, abgerufen am 9. Februar 2009 (JavaScript erforderlich).