1. Divisjon 1982

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 1. Divisjon 1982 war die 38. Spielzeit der höchsten norwegischen Fußballliga und die 20. Saison unter dem Namen 1. Divisjon. Die reguläre Saison begann am 25. April 1982 und endete am 10. Oktober 1982.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zwölf Mannschaften spielten in einer einfachen Spielrunde mit Hin- und Rückspiel gegeneinander, so dass jedes Team 22 Spiele absolvierte. Meister war der nach dem letzten Spieltag Führende. Die letzten beiden Mannschaften mussten absteigen. Der Drittletzte musste in eine Relegationsrunde gegen die beiden Zweiten der 2. Divisjon (Gruppe A und B).

Saison[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viking Stavanger wurde zum siebten Mal norwegischer Meister.

Die Saison war zu Beginn geprägt von Ausgeglichenheit. Allerdings lagen über die gesamte Saison nur drei Mannschaften an der Spitze: Vålerengens IF an den ersten fünf Spieltagen, Bryne IL bis zum neunten Spieltag und den Rest der Saison dann Viking. Es waren nach Abschluss der Hinrunde aber die ersten neun Mannschaften nur vier Punkte getrennt. Im Verlauf der Rückrunde änderte sich das Bild nur unwesentlich. Nur Viking konnte sich zwischenzeitlich etwas absetzen - bis auf drei Punkte - aber nach dem 19. Spieltag hatten sie nur noch einen Punkt Vorsprung auf Lillestrøm SK und auch die nächsten vier Mannschaften lagen nur drei Punkte hinter Viking. Da die Verfolger in den letzten Spielen jeweils schwächelten, konnte sich Viking am vorletzten Spieltag die Meisterschaft sichern.

Von den Aufsteigern Mjøndalen IF, Molde FK und Sogndal IL schaffte nur Mjøndalen den Klassenerhalt.

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein Sp S U N Tore Td Punkte
1. Viking Stavanger 22 11 7 4 39:24 +15 29
2. Bryne IL 22 10 6 6 25:25 0 26
3. Lillestrøm SK 22 11 3 8 35:26 +8 25
4. Vålerengens IF (M) 22 10 4 8 35:21 +14 24
5. Hamarkameratene 22 11 2 9 33:35 −2 24
6. Rosenborg BK 22 7 9 6 32:29 +3 23
7. Mjøndalen IF (N) 22 9 5 8 28:32 −4 23
8. Moss FK 22 6 8 8 27:26 +1 22
9. IK Start 22 7 6 9 28:32 −4 20
10. Fredrikstad FK 22 5 8 9 22:31 −9 18
11. Sogndal IL (N) 22 5 6 11 25:33 −8 16
12. Molde FK (N) 22 4 8 10 26:41 −15 16

Sp= Spiele, S= Siege, U= Unentschieden, N= Niederlagen, Td= Tordifferenz

= Norwegischer Meister und Teilnehmer am Europapokal der Landesmeister
= Teilnehmer am UEFA-Pokal
= Relegationsspiele gegen die Zweiten der 2. Divisjon
= Absteiger

(M)= Meister des Vorjahres
(N)= Aufsteiger

Relegationsspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eik IF konnte sich in der Relegation gegen die Konkurrenten durchsetzen und stieg auf. Fredrikstad FK musste in die 2. Divisjon absteigen.

Heim - Gast Ergebnis
Fredrikstad FK - Eik IF 2:3
Steinkjær I & FK - Fredrikstad FK 1:3
Eik IF - Steinkjær I & FK 2:1
Verein Sp S U N Tore Td Punkte
1. Eik IF 2 2 0 0 5:3 +2 4
2. Fredrikstad FK 2 1 0 1 5:4 +1 2
3. Steinkjær I & FK 2 0 0 2 2:5 −3 0

Sp= Spiele, S= Siege, U= Unentschieden, N= Niederlagen, Td= Tordifferenz

= Teilnehmer an der 1. Divisjon 1983
= Teilnehmer an der 2. Divisjon 1983

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Bry FFK Ham Lil Mjøn Mol Moss RBK Sogn Start Vik Vål
Bryne IL XXX 2:0 1:3 2:1 0:0 3:2 0:0 1:0 1:0 3:3 1:1 1:0
Fredrikstad FK 1:1 XXX 0:1 1:2 4:2 2:1 1:1 1:1 2:1 0:0 2:0 0:2
Hamarkameratene 0:1 3:4 XXX 1:0 1:1 2:1 2:1 0:4 0:1 5:3 1:4 1:0
Lillestrøm SK 1:0 4:0 1:0 XXX 2:1 7:4 2:2 1:0 0:1 0:1 1:2 0:2
Mjøndalen IF 3:0 2:0 1:0 2:4 XXX 4:1 1:0 1:0 2:1 0:2 2:1 1:0
Molde FK 0:1 0:0 1:3 2:1 2:2 XXX 1:0 1:1 0:0 0:0 1:3 1:1
Moss FK 1:1 0:0 1:1 0:0 2:0 4:1 XXX 2:2 2:1 3:1 0:1 3:2
Rosenborg BK 2:1 2:2 3:0 0:2 3:1 0:1 2:1 XXX 2:1 1:1 1:1 1:0
Sogndal IL 3:0 2:2 1:2 0:3 0:0 1:1 2:1 3:3 XXX 2:1 0:1 0:1
IK Start 2:1 1:0 1:3 0:1 3:0 4:2 1:2 1:1 1:0 XXX 0:2 0:2
Viking 1:2 2:0 1:2 4:1 2:2 1:1 2:1 2:2 3:3 3:1 XXX 0:0
Vålerengens IF 1:2 1:0 4:2 1:1 4:0 1:2 2:0 5:1 5:2 1:1 0:2 XXX

Verschiedenes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Torschützenkönige der Liga wurden Tor Arne Granerud von Hamarkameratene und Trygve Johannessen von Viking Stavanger. Sie erzielten jeweils 11 Tore.
  • Insgesamt fielen 355 Tore in 132 Spielen, was einem Schnitt von 2,69 Toren pro Spiel entspricht.
  • Zu den Spielen kamen insgesamt 603.742 Zuschauer, im Schnitt waren es 4.573 pro Spiel.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]