1. FC Breslau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
1. FC Breslau
Voller Name Erster Fußball-Club Breslau
Ort Breslau
Gegründet 1932
Aufgelöst 1945
Vereinsfarben Grün-Weiß
Stadion Sportplatz der Linke-Hoffmann-Werke (Mochbern)
Höchste Liga Gauliga Schlesien
Erfolge Teilnahme Gauliga 1938–1940
Heim
Auswärts
Vorlage:Infobox Historischer Fußballverein/Wartung/UnvollständigAuswärts

Der Erste Fußball-Club Breslau, häufig abgekürzt als 1. FC Breslau, war ein deutscher Sportverein aus Breslau.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein wurde 1932[1] gegründet als die SpVgg 1892 Breslau und der SV Großmarkthalle Breslau miteinander fusionierten. 1936/37 gelang dem Verein der Gewinn der 1. Kreisklasse Breslau, wodurch Breslau an der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga Mittelschlesien teilnehmen durfte, die der Verein erfolgreich bestritt und somit in die zweitklassige Bezirksliga Mittelschlesien aufstieg. Bereits die ersten Saison in der Bezirksliga 1937/38 konnte gewonnen werden, in der anschließenden Aufstiegsrunde zur Gauliga Schlesien setzte sich Breslau knapp als Zweitplatzierter durch. Somit gelang dem Verein der Durchmarsch aus der Kreisklasse in die Gauliga Schlesien

1939/40 stieg der Verein aus der Gauliga ab. In der Saison 1940/41 zog sich der Verein, vermutlich kriegsbedingt, in der Saison vom Spielbetrieb zurück. Weitere Spielzeiten sind nicht überliefert.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. “Angielska choroba” w Breslau. In: soccertrip365.com. 17. September 2015, abgerufen am 3. Juni 2016 (polnisch).