1. FC Sonthofen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
1. FC Sonthofen
FCS Logo.png
Basisdaten
Name 1. Fußballclub Sonthofen e.V.
Sitz Sonthofen, Bayern
Gründung 1919 als TSV Sonthofen
1984 Loslösung als 1. FC Sonthofen
Farben rot-weiß
Website fcsonthofen.de
Erste Fußballmannschaft
Spielstätte Baumit Arena (Lage)
Plätze 3.000
Liga Landesliga Bayern Südwest
2018/19 14. Platz (Bayernliga Süd)  
Heim
Auswärts

Der 1. FC Sonthofen ist ein Fußballverein aus der Kreisstadt Sonthofen (Allgäu).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein wurde 1919 als Fußballabteilung des TSV Sonthofen gegründet. 1984 löste sich die Abteilung vom Hauptverein und wurde unter dem Namen 1. FC Sonthofen selbständig.

In der Saison 2006/07 stieg er erstmals in die Landesliga Bayern Süd auf und hielt sich dort drei Spielzeiten lang. Nach Abstieg und sofortigem Wiederaufstieg etablierte sich der Verein in der Saison 2011/12 im oberen Mittelfeld und stieg als Tabellenfünfter dank des erweiterten Aufstiegsrechts im Rahmen der Spielklassenreform des Bayerischen Fußball-Verbands in die Bayernliga auf. Im Jahre 2019 stiegen die Sonthofener nach verlorener Relegation gegen Türkspor Augsburg in die Landesliga ab.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Meister der Bezirksoberliga Schwaben: 2007
  • Aufstieg in die Bayernliga: 2012

Bekannte Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]