1. HNL 2006/07

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
1. HNL 2006/07
Meister NK Dinamo Zagreb
Champions-League-
Qualifikation
NK Dinamo Zagreb
UEFA-Pokal HNK Hajduk Split
NK Slaven Belupo
UI-Cup NK Zagreb
Pokalsieger NK Dinamo Zagreb
Relegation ↓ NK Pula Staro Češko
Absteiger NK Pula Staro Češko
NK Kamen Ingrad Velika
Mannschaften 12
Spiele 198  + 2 Relegationsspiele
Tore 562  (ø 2,84 pro Spiel)
Torschützenkönig Eduardo da Silva,
(NK Dinamo Zagreb)
1. HNL 2005/06

Die 1. HNL 2006/07 (durch Sponsoring auch Prva HNL Ožujsko) war die 16. Spielzeit der höchsten kroatischen Fußballliga. Die Saison begann am 29. Juli 2006 und endete am 19. Mai 2007.

NK Dinamo Zagreb konnte seinen Titel erfolgreich verteidigen.[1]

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zwölf Mannschaften traten in drei Runden gegeneinander an, sodass 33 Spieltage zu absolvieren waren. Die Teams, die nach 22 Spielen die ersten sechs Plätze belegten hatten zusätzlich sechs Heimspiele, die Teams auf den unteren sechs Plätzen noch fünf Heimspiele. Der Letzte stieg direkt ab, der Vorletzte musste in die Relegation.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielorte der kroatischen 1. HNL 2006/07
Verein Stadt Stadion Kapazität
NK Dinamo Zagreb Zagreb Stadion Maksimir 35.123
NK Zagreb Zagreb Stadion Kranjčevićeva 08.850
HNK Rijeka Rijeka Stadion Rujevica 05.700
NK Osijek Osijek Gradski vrt 22.050
HNK Hajduk Split Split Stadion Poljud 34.448
Međimurje Čakovec Čakovec Stadion SRC Mladost 08.000
NK Slaven Belupo Koprivnica Gradski Stadion 03.139
NK Pula Staro Češko Pula Stadion Veruda 02.500
NK Varteks Varaždin Varaždin Stadion Anđelko Herjavec 10.800
HNK Šibenik Šibenik Šubićevac 08.000
NK Kamen Ingrad Velika Velika ŠRC Kamen Ingrad 10.000
Cibalia Vinkovci Vinkovci HNK Cibalia 10.000

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. NK Dinamo Zagreb (M)  33  30  2  1 084:220 +62 92
 2. HNK Hajduk Split  33  22  6  5 060:250 +35 72
 3. NK Zagreb  33  18  4  11 057:400 +17 58
 4. HNK Šibenik (N)  33  14  7  12 050:470  +3 49
 5. NK Slaven Belupo  33  14  7  12 040:370  +3 49
 6. NK Osijek  33  11  10  12 042:450  −3 43
 7. HNK Rijeka (P)  33  12  6  15 051:530  −2 42
 8. NK Varteks Varaždin  33  12  6  15 049:620 −13 42
 9. Međimurje Čakovec  33  11  8  14 040:600 −20 41
10. Cibalia Vinkovci  33  9  5  19 033:530 −20 32
11. NK Pula Staro Češko  33  6  11  16 028:400 −12 29
12. NK Kamen Ingrad Velika 1  33  3  4  26 027:770 −50 11

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

  • Kroatischer Meister und Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2007/08
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde im UEFA-Pokal 2007/08
  • Teilnahme im UEFA Intertoto Cup 2007
  • (M) amtierender kroatischer Meister 2005/06
    (P) amtierender kroatischer Pokalsieger 2005/06
    (N) Aufsteiger aus der 2. HNL 2005/06
    1 NK Kamen Ingrad Velika wurden zwei Punkte abgezogen.

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Spieltage 1–22[2] NK Dinamo Zagreb HNK Hajduk Split NK Zagreb HNK Šibenik NK Slaven Belupo NK Osijek HNK Rijeka NK Varteks Varaždin Međimurje Čakovec Cibalia Vinkovci NK Pula Staro Češko NK Kamen Ingrad Velika
    NK Dinamo Zagreb 2:1 2:1 4:3 1:0 1:0 1:0 4:1 4:1 4:0 5:1 2:0
    HNK Hajduk Split 2:2 2:0 3:0 2:0 3:0 3:0 3:1 2:0 2:0 2:0 4:0
    NK Zagreb 0:3 3:0 3:0 3:0 2:0 1:0 3:0 4:0 3:0 0:3 2:1
    HNK Šibenik 2:1 1:2 1:0 2:1 1:2 2:2 2:0 3:0 1:0 1:0 4:1
    NK Slaven Belupo 1:1 0:1 0:1 1:1 1:0 3:2 3:2 1:0 1:0 1:0 2:1
    NK Osijek 0:4 1:0 1:1 1:1 1:1 1:0 4:1 1:1 3:1 0:0 2:1
    HNK Rijeka 2:3 0:1 2:1 1:3 2:0 2:2 2:2 1:3 4:1 2:0 4:2
    NK Varteks Varaždin 2:3 0:1 1:3 2:1 0:0 3:1 2:1 3:1 1:0 0:0 3:0
    Međimurje Čakovec 2:3 0:2 2:0 2:1 0:3 2:0 1:2 5:1 3:1 1:0 1:1
    Cibalia Vinkovci 0:1 0:0 0:1 0:1 2:0 3:0 3:4 1:2 0:3 3:1 1:3
    NK Pula Staro Češko 0:2 0:0 2:3 1:1 2:1 2:2 2:3 1:1 3:0 0:0 2:0
    NK Kamen Ingrad Velika 0:2 2:3 1:3 3:1 1:3 1:1 0:1 1:4 0:2 2:2 1:0
    Spieltage 23–33[2] NK Dinamo Zagreb HNK Hajduk Split NK Zagreb HNK Šibenik NK Slaven Belupo NK Osijek HNK Rijeka NK Varteks Varaždin Međimurje Čakovec Cibalia Vinkovci NK Pula Staro Češko NK Kamen Ingrad Velika
    NK Dinamo Zagreb 3:0 3:0 1:0 1:0 4:1 4:0
    HNK Hajduk Split 3:1 1:1 2:2 2:0 0:1 4:0
    NK Zagreb 0:4 2:1 2:1 1:3 1:1 1:1
    HNK Šibenik 2:2 0:0 3:1 3:4 1:0 3:1
    NK Slaven Belupo 0:3 4:2 0:1 3:0 2:0 2:0
    NK Osijek 1:2 2:2 1:0 6:1 2:2
    HNK Rijeka 0:2 3:0 1:2 1:1 2:0
    NK Varteks Varaždin 1:3 1:1 4:3 2:2 3:2
    Međimurje Čakovec 2:4 0:1 1:1 1:2 1:0 2:0
    Cibalia Vinkovci 0:1 2:1 1:0 3:0 1:0
    NK Pula Staro Češko 1:2 0:2 0:0 3:1 0:0
    NK Kamen Ingrad Velika 0:1 0:6 1:2 0:2 1:3

    Relegationsspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
    27. und 30. Mai NK Zadar 6:2  NK Pula Staro Češko 3:0 3:2

    Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Name Mannschaft Tore
    1. KroatienKroatien Eduardo da Silva NK Dinamo Zagreb 34
    2. KroatienKroatien Ahmad Sharbini HNK Rijeka 21
    3. KroatienKroatien Krunoslav Lovrec NK Zagreb 18
    4. KroatienKroatien Enes Novinić NK Varteks Varaždin 15
    5. Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Mladen Bartolović HNK Hajduk Split 12
    KroatienKroatien Davor Vugrinec NK Dinamo Zagreb
    KroatienKroatien Zoran Zekić Cibalia Vinkovci
    8. Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Tomislav Bušić HNK Hajduk Split 11
    KroatienKroatien Mario Mandžukić NK Zagreb
    KroatienKroatien Bojan Vručina NK Slaven Belupo

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Prva HNL arhiva. In: prva-hnl.hr. Archiviert vom Original am 19. März 2015; abgerufen am 12. Juli 2017. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/prva-hnl.hr
    2. a b Croatia 2006/07. In: rsssf.com. Abgerufen am 12. Juli 2017 (englisch).