1. Lig 1980/81

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
1. Lig 1980/81
Herbstmeister Trabzonspor
Meister Trabzonspor
Europapokal der
Landesmeister
Trabzonspor
UEFA-Pokal Adanaspor
Absteiger Rizespor, Mersin İdman Yurdu, Orduspor
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 466  (ø 1,94 pro Spiel)
Torschützenkönig Bora Öztürk (Adanaspor)
1. Lig 1979/80

Die 1. Lig 1980/81 war die 23. Spielzeit der höchsten türkischen Spielklasse im Männer-Fußball. Sie begann am 23. August 1980 mit dem Spiel Bursaspor gegen Trabzonspor, welches 1:1 ausging und endete am 24. Mai 1981. Vom 4. Januar 1981 bis 31. Januar 1981 wurde die Saison durch die Winterpause unterbrochen.

Trabzonspor beendete die Saison erneut als türkischer Meister und verteidigte zum dritten Mal in seiner Vereinshistorie diesen Titel. Damit gelang es Trabzonspor nach Galatasaray Istanbul der zweite Verein zu sein der dreimal hintereinander die türkische Meisterschaft gewinnen konnte. Diese Saison war die fünfte Meistersaison der großen Mannschaft von Trabzonspor, die besser bekannt ist als Karadeniz Fırtınası und in der Zeit von 1975 bis 1984 im türkischen Fußball dominieren sollte. Adanaspor erreichte mit der Vizemeisterschaft der Liga die beste Erstligaplatzierung seiner Vereinsgeschichte und wurde damit der sechste Verein der bis dato die Vizemeisterschaft erreichen konnte.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die 1. Lig 1980/81 waren zu den aus der vorherigen Saison verbliebenen 13 Vereine die drei Aufsteiger aus der letzten Zweitligasaison dazugekommen. Die Aufsteiger waren einmal die zwei Zweitligameister Mersin İdman Yurdu und Kocaelispor und einmal der Relegationssieger Boluspor. Während der Aufstieg für Kocaelispor die erste Erstligateilnahme der Vereinsgeschichte bedeutete, kehrte Mersin İdman Yurdu mit dem Aufstieg nach zwei Jahren in die 1. Lig zurück. Boluspor erreichte durch die Zweitligameisterschaft den direkten Wiederaufstieg.

Vereine der 1. Lig 1980/81
Verein Stadt Vorjahr
Trabzonspor Trabzon Meister
Fenerbahçe Istanbul Istanbul 2.
Zonguldakspor Zonguldak 3.
Bursaspor Bursa 4.
Rizespor Rize 5.
Eskişehirspor Eskişehir 6.
Orduspor Ordu 7.
Adana Demirspor Adana 8.
Galatasaray Istanbul Istanbul 9.
Adanaspor Adana 10.
Beşiktaş Istanbul Istanbul 11.
Altay Izmir Izmir 12.
Gaziantepspor Gaziantep 13.
Boluspor Bolu Aufsteiger
Mersin İdman Yurdu Mersin Aufsteiger
Kocaelispor İzmit Aufsteiger

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabellenführer
Tabellenletzter
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Trabzonspor (M)  30  16  7  7 041:210 +20 39:21
 2. Adanaspor  30  13  8  9 036:280  +8 34:26
 3. Galatasaray Istanbul  30  13  8  9 028:250  +3 34:26
 4. Gaziantepspor  30  12  9  9 023:220  +1 33:27
 5. Beşiktaş Istanbul  30  12  7  11 027:230  +4 31:29
 6. Eskişehirspor  30  10  11  9 019:190  ±0 31:29
 7. Zonguldakspor  30  12  6  12 036:330  +3 30:30
 8. Kocaelispor (N)  30  11  8  11 034:320  +2 30:30
 9. Bursaspor  30  12  6  12 030:300  ±0 30:30
10. Fenerbahçe Istanbul  30  9  11  10 031:270  +4 29:31
11. Altay İzmir (P)  30  8  13  9 029:300  −1 29:31
12. Adana Demirspor  30  11  7  12 025:260  −1 29:31
13. Boluspor (N)  30  9  11  10 032:360  −4 29:31
14. Rizespor  30  11  7  12 035:420  −7 29:31
15. Mersin İdman Yurdu (N)  30  8  7  15 021:340 −13 23:37
16. Orduspor  30  8  4  18 019:380 −19 20:40

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

  • Türkischer Meister und Teilnahme am Europapokal der Landesmeister 1981/82: Trabzonspor
  • Teilnahme am UEFA-Pokal 1981/82: Adanaspor
  • Abstieg in die 2. Ligi 1981/82: Rizespor, Mersin İdman Yurdu, Orduspor
  • (M) amtierender türkischer Meister
    (P) amtierender türkischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger aus der 2. Ligi 1979/80

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele der regulären Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    1980/81 Trabzonspor Adanaspor Galatasaray Istanbul Gaziantepspor Beşiktaş Istanbul Eskişehirspor Zonguldakspor Kocaelispor Bursaspor Fenerbahçe Istanbul Altay İzmir Adana Demirspor Boluspor Rizespor Mersin İdman Yurdu Orduspor
    Trabzonspor 1:0 3:0 1:0 1:0 1:0 2:0 2:1 2:1 0:0 4:0 3:0 1:1 2:1 3:0 2:0
    Adanaspor 1:0 1:1 2:0 1:0 3:1 2:1 2:0 0:0 3:3 0:0 1:0 2:1 6:1 1:0 2:0
    Galatasaray Istanbul 2:1 1:3 0:0 0:0 4:1 1:0 1:0 2:0 1:0 0:0 0:2 3:2 2:2 0:0 3:0
    Gaziantepspor 1:0 1:0 1:0 1:1 0:0 1:1 1:0 2:1 3:1 1:1 1:0 1:1 2:1 1:0 4:0
    Beşiktaş Istanbul 0:1 3:0 0:1 1:0 0:1 2:1 2:1 0:0 1:0 0:1 1:0 0:0 1:0 3:0 4:1
    Eskişehirspor 0:0 1:0 1:0 0:0 0:0 0:0 0:1 1:0 0:1 0:0 1:0 1:0 3:1 2:0 1:0
    Zonguldakspor 1:1 3:0 2:1 2:0 1:0 2:1 0:0 3:0 1:0 1:1 2:0 0:1 2:0 2:0 3:0
    Kocaelispor 2:2 0:0 1:0 0:0 3:2 1:1 1:0 2:1 1:1 3:0 0:1 4:2 4:1 3:2 1:0
    Bursaspor 1:1 1:0 2:1 0:1 5:0 1:0 1:0 2:0 0:0 2:0 2:1 3:1 1:1 1:0 3:2
    Fenerbahçe Istanbul 1:2 1:0 0:1 0:1 1:0 1:0 1:1 0:0 3:0 2:1 2:2 5:0 2:3 1:1 1:0
    Altay Izmir 3:1 3:3 0:0 2:0 0:0 0:0 5:1 1:2 2:0 0:0 0:0 3:1 1:1 3:0 1:0
    Adana Demirspor 3:2 0:1 0:0 1:0 0:1 2:0 1:2 1:0 1:0 1:1 3:0 2:0 0:0 2:1 2:1
    Boluspor 1:0 0:0 3:0 3:0 1:1 0:0 4:3 1:0 1:1 1:0 0:0 0:0 4:0 1:1 1:0
    Rizespor 1:0 1:0 0:1 2:0 1:3 1:1 3:0 2:1 2:0 2:1 2:1 0:0 3:0 1:0 0:0
    Mersin İdman Yurdu 0:0 2:2 0:1 0:0 0:1 0:2 2:0 3:1 1:0 1:1 2:0 1:0 1:0 2:1 1:0
    Orduspor 0:2 2:0 0:1 1:0 1:0 0:0 2:1 1:1 0:1 0:1 1:0 3:0 1:1 2:1 1:0

    Torschützenkönig[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Bora Öztürk von Adanaspor wurde mit 15 Toren Torschützenkönig der Saison 1980/81.

    Spieler Verein Tore
    1. TurkeiTürkei Bora Öztürk Adanaspor 15
    2. TurkeiTürkei Halil İbrahim Eren Boluspor 14
    TurkeiTürkei Osman Denizci Fenerbahçe Istanbul 14
    4. TurkeiTürkei Tuncay Soyak Trabzonspor 11
    TurkeiTürkei Zafer Dinçer Rizespor 11
    TurkeiTürkei Sinan Ünal Trabzonspor 11
    7. TurkeiTürkei Ayhan Akbin Zonguldakspor 10
    8. TurkeiTürkei Mustafa Denizli Altay Izmir 9
    9. TurkeiTürkei Güvenç Kurtar Kocaelispor 8
    TurkeiTürkei Rasin Gürcan Adana Demirspor 8

    Die Meistermannschaft von Trabzonspor[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Trabzonspor
    Trabzonspor.svg
    1 Selahattin Babul verließ im November 1980 während der Saison den Verein

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]