1. Lig 1985/86

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
1. Lig 1985/86
Herbstmeister Beşiktaş Istanbul
Meister Beşiktaş Istanbul
Europapokal der
Landesmeister
Beşiktaş Istanbul
UEFA-Pokal Galatasaray Istanbul
Pokalsieger Bursaspor
Europapokal der
Pokalsieger
Bursaspor
Absteiger Sakaryaspor, Orduspor, Kayserispor
Mannschaften 19
Spiele 342
Tore 808  (ø 2,36 pro Spiel)
Torschützenkönig Tanju Çolak (Samsunspor)
1. Lig 1984/85

Die 1. Lig 1985/86 war die 28. Spielzeit der höchsten türkischen Spielklasse im Männer-Fußball. Sie begann am 31. August 1985 mit dem Spiel Galatasaray Istanbul gegen Samsunspor, welches 2:0 ausging und endete am 1. Juni 1986. Auf eine Winterpause wurde in dieser Spielzeit verzichtet.

Erster und somit türkischer Meister in der Saison 1985/86 der 1. Lig wurde Beşiktaş Istanbul. Es war für Beşiktaş der siebte Titel der Vereinsgeschichte.

Der Aufsteiger Samsunspor sorgte mit seinem dritten Platz in dieser Saison für eine Überraschung. Ein wichtiger Bestandteil dieses Erfolges war der Stürmer Tanju Çolak. Er schoss mit 33 Toren mehr als die Hälfte der Tore für sein Team und wurde damit auch Torschützenkönig.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die 1. Lig 1985/86 sind zu den aus der vorherigen Saison verbliebenen 16 Vereine die vier Aufsteiger aus der letzten Zweitligasaison dazugekommen. Dadurch ist die Teilnehmeranzahl von 18 auf 19 Teilnehmer angestiegen. Die Aufsteiger waren die drei Zweitligameister Samsunspor, Rizespor und Kayserispor. Während der Aufstieg für Samsunspor mit dem Aufstieg nach zwei Jahren in die 1. Lig zurückkehrte, kehrte Rizespor nach fünf Jahren und Kayserispor nach sechs Jahren in die 1. Lig zurück.

Vereine der 1985/86

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabellenführer
Tabellenletzter
Verein R S U N Tore Diff. Punkte
1. Beşiktaş Istanbul 36 22 12 2 65:21 +44 56
2. Galatasaray Istanbul (P) 36 20 16 0 57:20 +37 56
3. Samsunspor (N) 36 19 10 7 57:25 +28 48
4. Sarıyer SK 36 14 15 7 36:23 +13 43
5. Fenerbahçe Istanbul (M) 36 13 16 7 40:32 +8 42
6. MKE Ankaragücü 36 14 13 9 47:44 +3 41
7. Trabzonspor 36 12 13 11 37:27 +10 37
8. Altay Izmir 36 11 12 13 41:45 −4 34
9. Gençlerbirliği Ankara 36 10 14 12 40:53 −13 34
10. Eskişehirspor 36 14 5 17 58:59 −1 33
11. Zonguldakspor 36 12 9 15 35:41 −6 33
12. Denizlispor 36 12 8 16 40:39 +1 32
13. Malatyaspor 36 10 12 14 45:50 −5 32
14. Kocaelispor 36 12 8 16 37:47 −10 32
15. Rizespor (N) 36 11 10 15 28:40 −12 32
16. Bursaspor 36 9 13 14 36:40 −4 31
17. Sakaryaspor 36 11 5 20 52:70 −18 27
18. Orduspor 36 8 6 22 30:65 −35 22
19. Kayserispor (N) 36 4 11 21 27:67 −40 19
Türkischer Meister und Teilnahme am Europapokal der Landesmeister: Beşiktaş Istanbul
Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger: Bursaspor
Teilnahme am UEFA-Pokal: Galatasaray Istanbul
Absteiger der Saison 1985/86: Sakaryaspor, Orduspor, Kayserispor

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele der regulären Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

1985/86 Beşiktaş Istanbul Galatasaray Istanbul Sariyer GK Fenerbahçe Istanbul MKE Ankaragücü Trabzonspor Altay Izmir Genclerbirligi Ankara Eskisehirspor Zonguldakspor Denizlispor Malatyaspor Kocaelispor Rizespor Bursaspor Sakaryaspor Orduspor Kayserispor
Beşiktaş Istanbul 0:0 1:1 2:0 3:1 3:0 1:0 3:3 1:1 3:2 1:0 1:0 4:0 3:0 4:1 0:0 6:0 5:1 3:0
Galatasaray Istanbul 1:1 3:0 1:0 0:0 5:2 0:0 5:1 0:0 2:1 1:0 2:1 1:1 1:1 2:0 4:0 3:0 3:2 5:2
Samsunspor 1:0 1:1 1:0 4:0 0:0 1:1 2:0 0:0 1:0 6:0 2:1 2:0 3:2 3:0 3:0 4:1 0:1 3:0
Sarıyer GK 0:0 0:0 1:1 1:1 0:0 0:0 0:0 1:0 3:1 2:0 1:0 0:0 1:0 1:0 1:0 3:2 2:0 3:0
Fenerbahçe Istanbul 0:0 1:1 0:1 2:0 1:0 0:0 1:0 1:1 1:0 3:1 5:2 0:0 3:0 1:0 0:0 1:0 2:0 3:2
MKE Ankaragücü 0:0 1:1 0:1 3:3 0:0 1:0 1:0 2:2 1:2 3:1 2:0 1:3 3:2 1:1 0:0 3:1 1:0 2:0
Trabzonspor 0:1 0:1 1:1 1:1 1:0 1:0 0:0 3:0 2:0 2:1 2:0 2:1 1:0 0:0 3:0 3:4 4:0 4:2
Altay Izmir 1:1 0:1 3:1 1:0 1:1 3:0 0:0 2:0 2:2 0:0 1:0 2:0 1:1 1:1 0:0 2:1 3:0 2:1
Gençlerbirliği Ankara 1:2 0:1 1:1 0:0 2:2 1:3 3:2 1:2 1:0 1:1 2:1 4:3 2:0 2:1 1:1 1:0 2:2 2:1
Eskişehirspor 0:2 1:1 2:1 1:1 3:1 2:3 1:1 3:3 1:2 1:2 4:1 2:1 3:0 2:1 2:0 2:0 3:2 4:0
Zonguldakspor 0:1 0:0 0:1 0:1 0:1 2:2 1:0 3:2 3:1 1:0 0:0 2:0 2:2 2:0 1:0 2:1 3:0 3:0
Denizlispor 1:0 1:2 2:0 0:1 2:1 0:0 2:0 4:0 2:0 3:1 1:1 2:0 0:0 1:0 1:0 1:1 5:1 0:0
Malatyaspor 1:2 1:1 2:0 1:1 0:0 1:1 1:1 3:1 4:1 3:2 2:1 0:0 1:2 4:1 3:2 2:0 0:0 2:0
Kocaelispor 0:1 0:1 0:4 1:4 1:0 3:0 1:0 1:0 2:0 3:1 1:1 2:1 0:0 0:1 1:0 1:1 3:1 0:1
Rizespor 1:2 0:2 0:0 0:0 1:1 0:1 0:0 2:1 0:0 1:2 2:0 1:0 1:0 2:1 2:1 1:0 2:1 1:0
Bursaspor 2:2 0:1 1:0 1:3 1:1 1:1 0:0 2:0 2:2 3:0 2:0 1:1 5:1 1:0 1:1 3:0 2:0 1:2
Sakaryaspor 1:3 2:4 0:0 1:0 1:2 2:5 1:2 2:1 5:1 6:2 0:1 3:1 1:0 3:3 1:2 3:2 1:0 2:0
Orduspor 0:2 0:0 1:2 1:0 0:0 2:3 1:0 2:1 0:1 1:2 1:0 2:1 4:3 0:2 1:0 0:1 1:1 1:1
Kayserispor 1:1 0:0 0:5 1:1 3:3 0:1 1:0 0:1 1:1 0:3 0:0 0:2 1:1 0:1 1:1 0:0 2:4 4:1

Torschützenkönig[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tanju Çolak von Samsunspor wurde mit 33 Toren Torschützenkönig der Saison 1985/86.

Spieler Verein Tore
1. TurkeiTürkei Tanju Çolak Samsunspor 33
2. TurkeiTürkei Oktay Çevik Malatyaspor 21
3. TurkeiTürkei Ahmet Kılıç Eskişehirspor 18
4. Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Mersad Kovačević Beşiktaş Istanbul 17
5. TurkeiTürkei Aykut Yiğit Sakaryaspor 16
6. TurkeiTürkei Şenol Çorlu Fenerbahçe Istanbul 14
7. TurkeiTürkei Metin Tekin Beşiktaş Istanbul 13
8. TurkeiTürkei Sinan Turhan Sakaryaspor 12
TurkeiTürkei Zafer Dinçer Denizlispor 12
TurkeiTürkei Durmuş Çolak MKE Ankaragücü 12

Die Meistermannschaft von Beşiktaş Istanbul[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Beşiktaş Istanbul
Besiktas JK.svg

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]