1. Liga (Polen) 1988/89

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
1. Liga (Polen) 1988/89
Meister Ruch Chorzów
Europapokal der
Landesmeister
Ruch Chorzów
UEFA-Pokal GKS Katowice, Górnik Zabrze
Pokalsieger Legia Warschau
Europapokal der
Pokalsieger
Legia Warschau
Relegation ↓ Pogoń Stettin, GKS 1962 Jastrzębie
Absteiger Górnik Wałbrzych,
Szombierki Bytom,
Pogoń Stettin,
GKS 1962 Jastrzębie
Mannschaften 16
Spiele 240  + 4 Relegationsspiele
Tore 566  (ø 2,36 pro Spiel)
Torschützenkönig Krzysztof Warzycha
(Ruch Chorzów)
1. Liga 1987/88

Die 1. Liga 1988/89 war die 55. Spielzeit der höchsten polnischen Fußball-Spielklasse der Herren. Die Saison begann am 30. Juli 1988 und endete am 21. Juni 1989.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 16 Mannschaften spielten an insgesamt 30 Spieltagen jeweils zwei Mal gegeneinander. Die letzten zwei Vereine stiegen direkt ab, die Teams auf den Plätzen 13 und 14 spielten in der Relegation gegen die Zweitplatzierten der zweiten Liga.

Die Mannschaft, die mit drei Toren Unterschied oder höher gewann, bekam einen Extrapunkt, während dem unterlegenen Team ein Punkt abgezogen wurde.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielorte der 1. Liga 1988/89
Verein Stadt
Jagiellonia Białystok Białystok
Szombierki Bytom Bytom
Ruch Chorzów Chorzów
GKS 1962 Jastrzębie Jastrzębie-Zdrój
GKS Katowice Katowice
Wisła Krakau Krakau
ŁKS Łódź Łódź
Widzew Łódź Łódź
FKS Stal Mielec Mielec
Lech Posen Posen
Olimpia Posen Posen
Pogoń Stettin Stettin
Górnik Wałbrzych Wałbrzych
Legia Warschau Warschau
Śląsk Wrocław Wrocław
Górnik Zabrze Zabrze

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. 0S00(3) U 0N00(3) Tore Diff. Punkte
01. Ruch Chorzów (N) 30 19 0 (6) 08 03 0 (0) 48:18 +30 52
02. GKS Katowice 30 17 0 (6) 08 05 0 (1) 50:24 +26 47
03. Górnik Zabrze (M) 30 17 0 (6) 05 08 0 (0) 55:29 +26 45
04. Legia Warschau 30 14 0 (6) 09 07 0 (0) 41:19 +22 43
05. FKS Stal Mielec (N) 30 13 0 (1) 07 10 0 (1) 35:27 0+8 33
06. Lech Posen (P) 30 11 0 (3) 10 09 0 (2) 39:32 0+7 33
07. Widzew Łódź 30 09 0 (0) 12 09 0 (1) 27:27 0±0 29
08. Jagiellonia Białystok 30 09 0 (0) 12 09 0 (1) 22:27 0–5 29
09. Śląsk Wrocław 30 07 0 (2) 14 09 0 (2) 34:35 0–1 28
10. ŁKS Łódź 30 08 0 (1) 11 11 0 (2) 34:45 –11 26
11. Olimpia Posen 30 09 0 (1) 09 12 0 (3) 33:41 0–8 25
12. Wisła Krakau (N) 30 10 0 (3) 06 14 0 (6) 35:48 –13 23
13. Pogoń Stettin 30 07 0 (1) 09 14 0 (4) 34:50 –16 20
14. GKS 1962 Jastrzębie (N) 30 08 0 (0) 08 14 0 (5) 24:43 –19 19
15. Górnik Wałbrzych 30 07 0 (0) 05 18 0 (4) 22:44 –22 15
16. Szombierki Bytom 30 04 0 (0) 09 17 0 (4) 33:57 –24 13

S : Siege gesamt (3 = davon Siege mit mindestens drei Toren Differenz) – N : Niederlagen gesamt (3 = davon Niederlagen mit mindestens drei Toren Differenz)
Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

  • Polnischer Meister und Teilnahme am Europapokal der Landesmeister 1989/90
  • Teilnahme im UEFA-Pokal 1989/90
  • Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger 1989/90
  • Absteiger in die 2. Liga 1989/90
  • (M) amtierender polnischer Meister
    (P) amtierender polnischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1988/89[1] Ruch Chorzów GKS Katowice Górnik Zabrze Legia Warschau FKS Stal Mielec Lech Posen Widzew Łódź Jagiellonia Białystok Śląsk Wrocław ŁKS Łódź Olimpia Posen WIS POG GKS 1962 Jastrzębie Górnik Wałbrzych Szombierki Bytom
    1. Ruch Chorzów 1:1 2:0 1:0 0:2 1:0 4:0 1:0 3:0 1:0 2:1 1:0 1:1 5:0 4:1 2:1
    2. GKS Katowice 0:0 3:2 1:0 3:0 4:1 2:1 0:1 2:0 7:2 1:1 1:0 2:0 3:0 1:0 1:1
    3. Górnik Zabrze 1:2 3:0 2:1 1:0 2:1 1:0 2:2 1:1 1:0 4:2 4:0 3:0 2:0 1:0 8:3
    4. Legia Warschau 0:0 0:2 3:2 1:0 3:0 1:1 2:0 0:0 2:0 3:0 4:0 3:0 1:0 3:0 1:1
    5. FKS Stal Mielec 2:0 2:0 0:0 1:2 1:0 2:2 2:0 3:0 3:3 0:0 3:2 2:0 0:1 2:1 3:1
    6. Lech Posen 1:2 2:2 2:0 0:2 1:0 1:1 1:0 1:1 1:1 1:2 3:0 2:0 3:0 1:1 0:0
    7. Widzew Łódź 0:0 0:1 1:0 0:0 0:0 0:0 1:1 1:2 3:1 2:1 1:2 1:0 0:0 1:0 2:0
    8. Jagiellonia Białystok 1:1 1:1 1:1 1:1 1:0 1:4 0:1 1:0 1:3 0:0 0:0 1:0 0:0 2:0 1:0
    9. Śląsk Wrocław 0:1 1:0 1:0 0:0 1:1 1:2 0:2 2:2 1:1 1:0 0:0 2:2 6:1 1:0 1:1
    10. ŁKS Łódź 2:2 0:2 1:1 2:1 0:0 1:3 1:0 0:1 1:1 2:1 2:1 2:1 1:1 3:0 1:1
    11. Olimpia Posen 3:1 0:3 0:3 2:1 0:1 2:1 0:0 1:1 1:1 0:0 3:0 2:2 1:0 0:2 1:2
    12. Wisła Krakau 1:4 3:1 1:0 1:1 1:0 0:0 2:1 0:1 0:5 4:1 1:1 4:2 1:0 1:2 3:0
    13. Pogoń Stettin 0:0 1:1 1:4 0:3 2:1 1:1 1:1 1:0 2:1 1:2 3:2 1:1 2:0 4:1 1:0
    14. GKS 1962 Jastrzębie 0:3 1:1 0:1 1:1 2:0 0:2 1:0 0:0 2:0 0:0 1:2 4:2 3:2 2:0 1:0
    15. Górnik Wałbrzych 0:2 0:1 0:2 1:0 0:1 1:1 0:1 2:0 1:1 2:1 1:2 2:1 1:1 2:1 1:1
    16. Szombierki Bytom 0:1 0:3 1:3 0:1 2:3 2:3 3:3 0:1 3:3 2:0 1:2 0:3 3:2 2:2 2:0

    Relegation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Spiele fanden am 28. Juni und 1. Juli 1989 statt.

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    Pogoń Stettin 3:4   Motor Lublin 3:2 0:2
    GKS 1962 Jastrzębie 0:2   Zawisza Bydgoszcz 0:0 0:2

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Ergebnisse und Tabelle 1988/89. In: wildstat.com. Abgerufen am 7. Oktober 2018.