1. Liga (Polen) 2001/02

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
1. Liga (Polen) 2001/02
Meister Legia Warschau
Champions-League-
Qualifikation
Legia Warschau
UEFA-Pokal Wisła Krakau, Amica Wronki,
Polonia Warschau
UI-Cup Zagłębie Lubin
Pokalsieger Wisła Krakau
Relegation ↓ KSZO Ostrowiec Świętokrzyski
RKS Radomsko
Absteiger Śląsk Wrocław, OKS Stomil Olsztyn, RKS Radomsko
Mannschaften 16 (in 2 Gruppen)
Spiele 224  + 4 Relegationsspiele
Tore 562  (ø 2,51 pro Spiel)
Torschützenkönig Maciej Żurawski, (Wisła Krakau)
1. Liga 2000/01

Die 1. Liga 2001/02 war die 68. Spielzeit der höchsten polnischen Fußball-Spielklasse der Herren. Die Saison begann am 21. Juli 2001 und endete am 1. Mai 2002.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 16 Vereine spielten in zwei Gruppen zu je acht Mannschaften. Die Saison wurde in einem zweistufigen Format durchgeführt. In der Vorrunde trat jede Mannschaft zweimal gegeneinander an; einmal zu Hause und einmal auswärts.

Nach Ablauf dieser Phase qualifizierten sich die vier besten Vereine für die Meisterschaftsrunde. Dabei wurden die Hälfte der Punkte aus der Vorrunde übernommen.

Die Vereine auf den Plätzen 5 bis 8 der Vorrunde spielten danach in der Abstiegsrunde. Auch hier wurden die Hälfte der Punkte aus der Vorrunde übernommen. Die letzten beiden Vereine stiegen direkt ab. Der Dritt- und Viertletzte musste in die Relegation.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielorte der 1. Liga 2001/02
Verein Stadt
Ruch Chorzów Chorzów
Dyskobolia Grodzisk Wielkopolski Grodzisk Wielkopolski
Wisła Krakau Krakau
GKS Katowice Katowice
Widzew Łódź Łódź
Zagłębie Lubin Lubin
OKS Stomil Olsztyn Olsztyn
KSZO Ostrowiec Świętokrzyski Ostrowiec Świętokrzyski
RKS Radomsko Radomsko
Śląsk Wrocław Wrocław
Pogoń Stettin Stettin
Legia Warschau Warschau
Polonia Warschau Warschau
Odra Wodzisław Śląski Wodzisław Śląski
Amica Wronki Wronki
Górnik Zabrze Zabrze

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Odra Wodzisław Śląski  14  10  1  3 028:140 +14 31
 2. Wisła Krakau (M)  14  9  1  4 028:150 +13 28
 3. Polonia Warschau (P)  14  7  4  3 025:130 +12 25
 4. GKS Katowice  14  5  3  6 017:230  −6 18
 5. Zagłębie Lubin  14  5  3  6 023:280  −5 18
 6. KSZO Ostrowiec Świętokrzyski (N)  14  4  3  7 014:180  −4 15
 7. Górnik Zabrze  14  2  5  7 013:220  −9 11
 8. Widzew Łódź  14  3  2  9 009:240 −15 11
Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore
  • Teilnahme an der Meisterrunde
  • Teilnahme an der Abstiegsrunde
  • (M) amtierender polnischer Meister
    (P) amtierender polnischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger
    Kreuztabelle
    2001/02[1] Odra Wodzisław Śląski WIS Polonia Warschau GKS Katowice ZAG KSZO Ostrowiec Świętokrzyski Górnik Zabrze Widzew Łódź
    1. Odra Wodzisław Śląski 1:0 3:0 3:1 3:0 2:1 1:0 2:0
    2. Wisła Krakau 1:0 2:2 3:0 4:0 0:1 2:1 2:0
    3. Polonia Warschau 2:2 2:0 1:2 4:0 2:0 4:1 3:0
    4. GKS Katowice 4:2 1:5 2:0 1:0 2:2 1:0 0:1
    5. Zagłębie Lubin 3:1 3:4 1:1 2:2 4:3 3:1 2:0
    6. KSZO Ostrowiec Świętokrzyski 0:3 0:1 0:1 1:0 2:1 1:2 3:0
    7. Górnik Zabrze 1:3 1:2 0:0 1:1 2:2 0:0 1:1
    8. Widzew Łódź 1:2 3:2 0:3 2:0 0:2 0:0 1:2

    Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Tabelle
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Legia Warschau  14  8  3  3 031:140 +17 27
     2. Pogoń Stettin  14  7  3  4 020:160  +4 24
     3. Amica Wronki  14  6  6  2 026:160 +10 24
     4. Ruch Chorzów  14  5  4  5 016:180  −2 19
     5. Śląsk Wrocław  14  5  3  6 021:250  −4 18
     6. RKS Radomsko (N)  14  4  4  6 010:160  −6 16
     7. Dyskobolia Grodzisk Wielkopolski  14  4  3  7 018:230  −5 15
     8. OKS Stomil Olsztyn  14  2  4  8 010:240 −14 10
    Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore
  • Teilnahme an der Meisterrunde
  • Teilnahme an der Abstiegsrunde
  • (N) Neuaufsteiger
    Kreuztabelle
    2001/02[1] Legia Warschau POG Amica Wronki Ruch Chorzów Śląsk Wrocław RKS Radomsko Dyskobolia Grodzisk Wielkopolski STO
    1. Legia Warschau 3:0 1:2 1:1 3:4 2:1 1:1 2:0
    2. Pogoń Stettin 0:3 3:1 0:0 2:1 2:1 1:0 3:0
    3. Amica Wronki 1:2 1:1 2:0 1:1 5:0 3:0 3:2
    4. Ruch Chorzów 0:4 3:0 2:2 2:2 1:0 3:0 2:1
    5. Śląsk Wrocław 1:0 0:4 1:2 1:0 0:0 4:3 1:2
    6. RKS Radomsko 0:0 0:3 2:2 1:0 1:0 0:1 2:0
    7. Dyskobolia Grodzisk Wielkopolski 2:3 2:0 1:1 4:1 2:4 0:2 2:0
    8. OKS Stomil Olsztyn 1:6 1:1 0:0 0:1 3:1 0:0 0:0

    Meisterschaftsrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Das Punkte aus der Vorrunde wurde zur Hälfte (aufgerundet) übernommen.

    Abschlusstabelle
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte Bonus Gesamt
     1. Legia Warschau  14  7  7  0 019:100  +9 28 14 42
     2. Wisła Krakau (M)  14  8  3  3 022:140  +8 27 14 41
     3. Amica Wronki  14  7  3  4 021:110 +10 24 12 36
     4. Polonia Warschau (P)  14  5  4  5 016:190  −3 19 13 32
     5. Odra Wodzisław Śląski  14  2  5  7 012:190  −7 11 16 27
     6. GKS Katowice  14  4  5  5 010:150  −5 17  9 26
     7. Ruch Chorzów  14  3  4  7 014:180  −4 13 10 23
     8. Pogoń Stettin  14  2  5  7 009:170  −8 11 12 23
    Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore
  • Polnischer Meister und Teilnahme an der zweiten Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2002/03
  • Teilnahme an der Qualifikationsrunde im UEFA-Pokal 2002/03
  • (M) amtierender polnischer Meister
    (P) amtierender polnischer Pokalsieger
    Kreuztabelle
    2001/02[1] Legia Warschau WIS Amica Wronki Polonia Warschau Odra Wodzisław Śląski GKS Katowice Ruch Chorzów POG
    1. Legia Warschau 1:0 3:2 3:0 0:0 1:0 2:1 1:0
    2. Wisła Krakau 1:1 1:0 4:1 1:1 1:1 2:1 1:0
    3. Amica Wronki 0:0 2:1 4:0 2:1 4:0 2:0 1:0
    4. Polonia Warschau 0:0 4:2 1:0 2:1 0:0 0:0 5:0
    5. Odra Wodzisław Śląski 0:1 0:3 2:2 0:2 0:0 3:1 1:1
    6. GKS Katowice 3:3 0:1 0:1 0:0 2:1 2:1 1:0
    7. Ruch Chorzów 1:1 1:2 2:1 3:1 0:1 2:0 0:0
    8. Pogoń Stettin 2:2 1:2 0:0 2:0 2:1 0:1 1:1

    Abstiegsrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Das Punkte aus der Vorrunde wurde zur Hälfte (aufgerundet) übernommen.

    Abschlusstabelle
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte Bonus Gesamt
     9. Górnik Zabrze  14  8  4  2 023:110 +12 28  6 34
    10. Widzew Łódź  14  6  7  1 019:800 +11 25  6 31
    11. Zagłębie Lubin  14  5  5  4 018:160  +2 20  9 29
    12. Dyskobolia Grodzisk Wielkopolski  14  6  2  6 018:150  +3 20  8 28
    13. KSZO Ostrowiec Świętokrzyski (N)  14  4  5  5 014:190  −5 17  8 25
    14. RKS Radomsko (N)  14  3  6  5 013:180  −5 15  8 23
    15. Śląsk Wrocław  14  2  4  8 014:220  −8 10  9 19
    16. OKS Stomil Olsztyn  14  2  7  5 011:210 −10 13  5 18
    Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore
  • Teilnahme am UI-Cup 2002
  • Teilnahme an der Relegation gegen den Abstieg
  • Absteiger in die 2. Liga 2002/03
  • (N) Neuaufsteiger
    Kreuztabelle
    2001/02[1] Górnik Zabrze Widzew Łódź ZAG Dyskobolia Grodzisk Wielkopolski KSZO Ostrowiec Świętokrzyski RKS Radomsko Śląsk Wrocław STO
    09. Górnik Zabrze 1:1 3:1 2:0 1:1 4:1 1:0 4:0
    10. Widzew Łódź 2:0 2:0 1:1 2:0 2:2 2:0 4:1
    11. Zagłębie Lubin 0:0 1:1 1:0 0:1 1:1 1:2 3:1
    12. Dyskobolia Grodzisk Wielkopolski 2:3 0:1 1:2 4:0 1:0 2:1 1:2
    13. KSZO Ostrowiec Świętokrzyski 2:0 0:0 2:2 1:2 2:1 3:1 0:0
    14. RKS Radomsko 0:2 1:0 0:3 0:0 3:0 1:1 0:0
    15. Śląsk Wrocław 1:2 1:1 0:1 0:2 2:2 1:2 3:1
    16. OKS Stomil Olsztyn 0:0 0:0 2:2 1:2 1:0 1:1 1:1

    Relegation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Spiele fanden am 8. und 12. Mai 2002 statt.

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    Szczakowianka Jaworzno 2:1   RKS Radomsko 2:0 0:1
    Górnik Łęczna 1:3   KSZO Ostrowiec Świętokrzyski 0:1 1:2

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. a b c d Ergebnisse und Tabelle 2001/02. In: wildstat.com. Abgerufen am 12. Oktober 2018.