1. VC Stralsund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
1. Volleyballclub Stralsund e.V.
Deutscher Volleyball-Verband
Vereinsdaten
Gründung 20. Mai 1995
Adresse Prosnitzer Wende 14
18439 Stralsund
1. Vorsitzender Steffen Täubrich
Volleyball-Abteilung
Liga 2. Bundesliga
Spielstätte Diesterweg-Sporthalle
Rudolf-Virchow-Straße 23
18435 Stralsund
Trainer André Thiel
letzte Saison 11. Platz 2. Bundesliga Nord
(Stand: 17. September 2016)

Der 1. VC Stralsund (vollständiger Name: 1. Volleyballclub Stralsund e. V.) ist ein Volleyballverein aus Stralsund. Dem Verein gehören rund 150 Mitglieder an, die in vier Erwachsenen-, sechs Jugend- und einer Freizeitmannschaft spielen.

Erfolgreichste Mannschaft ist das erste Frauen-Team, das zur Saison 2010/11 den Aufstieg in die Zweite Bundesliga schaffte, der die Mannschaft bereits 2008/09 angehörte. Das Team tritt seit September 2013 unter dem Namen Stralsunder Wildcats an.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein wurde 1995 gegründet. Die Gründungsmitglieder waren zuvor bei verschiedenen Stralsunder Mehrspartenvereinen wie dem TSV 1860 Stralsund und dem ESV Lok Stralsund organisiert. Erklärtes Ziel der Gründung des Vereins war es, die verstreuten Volleyballabteilungen der Stralsunder Vereine zu bündeln.

Der Verein spielte in der Saison 2008/09 erstmals in der 2. Bundesliga (Staffel Nord), stieg allerdings als elftes von zwölf Teams gleich wieder ab. Im Jahr 2010 gelang erneut der Aufstieg in die 2. Bundesliga, der das Team seitdem ununterbrochen angehört.

Wegen akuter finanzieller Probleme wechselte der 1. VC Stralsund im Jahr 2013 unter das Dach des PSV Stralsund[1], diese Zusammenarbeit wurde jedoch nur wenige Monate später eingestellt.

Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pressemitteilung des 1. VC Stralsund (PDF)