1149

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 11. Jahrhundert | 12. Jahrhundert | 13. Jahrhundert |
| 1110er | 1120er | 1130er | 1140er | 1150er | 1160er | 1170er |
◄◄ | | 1145 | 1146 | 1147 | 1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

1149
Spätmittelalterliche Darstellung der Schlacht von Inab aus dem 14. Jahrhundert
Kreuzfahrer aus Antiochia erleiden gegen Nur ad-Din
in der Schlacht von Inab eine Niederlage.
1149 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 597/598 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1141/42
Buddhistische Zeitrechnung 1692/93 (südlicher Buddhismus); 1691/92 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 64. (65.) Zyklus

Jahr der Erde-Schlange 己巳 (am Beginn des Jahres Erde-Drache 龙辰)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 511/512 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 527/528
Islamischer Kalender 543/544 (10./11. Mai)
Jüdischer Kalender 4909/10 (4./5. September)
Koptischer Kalender 865/866
Malayalam-Kalender 324/325
Seleukidische Ära Babylon: 1459/60 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1460/61 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1187
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1205/06 (Jahreswechsel April)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 29. Juni: Die Kreuzfahrer aus Antiochia erleiden eine Niederlage gegen Nur ad-Din in der Schlacht von Inab. Der Kopf des christlichen Heerführers Raimund wird an den Kalifen der Abbasiden nach Bagdad geschickt. Anschließend wendet Nur ad-Din sich gegen Antiochien selbst, ist aber nicht in der Lage es zu erobern. Obwohl durch den Tod des Fürsten formell führerlos, wird die Stadt durch seine Witwe Konstanze und den lateinischen Patriarchen Aimery verteidigt. Balduin III. von Jerusalem eilt aus dem Süden herbei, um die Belagerung aufzuheben.
  • Prinz Ismail wird nach dem Tod seines Vaters, Kalif al-Hafiz, am 10. Oktober vom leitenden Minister Salim ibn Masal unter dem Herrschernamen aẓ-Ẓāfir bi-amriʾllāh zum neuen Kalifen der Fatimiden proklamiert. Er ist damit zugleich auch der zweiundzwanzigste Imam der Schia der Hafizi-Ismailiten. Zu diesem Zeitpunkt ist er siebzehn Jahre alt und außerdem der jüngste unter den überlebenden Söhnen des al-Hafiz. Er wird zeit seiner kurzen Regentschaft nur eine Marionette in der Hand der mächtigen Heeresoffiziere und Minister bleiben und von ihnen von der Staatsführung ferngehalten werden.

Religion und Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bernhard von Clairvaux – Darstellung aus einer hochmittelalterlichen Handschrift

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geburtsdatum gesichert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Genaues Geburtsdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Todesdatum gesichert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Genaues Todesdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grabmal Berenguela von Barcelona

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: 1149 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien