115. Kongress der Vereinigten Staaten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der 115. Kongress der Vereinigten Staaten ist die Legislaturperiode von Repräsentantenhaus und Senat in den Vereinigten Staaten zwischen dem 3. Januar 2017 und dem 3. Januar 2019. Alle Abgeordneten des Repräsentantenhauses sowie ein Drittel der Senatoren (Klasse III) waren im November 2016 bei den Wahlen gewählt worden. In beiden Kammern ergab sich eine republikanische Mehrheit.

Zusammensetzung nach Parteien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Senat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Demokraten: 46
  • Republikaner: 52
  • Sonstige: 2
  • Gesamt: 100 (Stand zu Beginn der Legislaturperiode am 3. Januar 2017)

Repräsentantenhaus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Demokraten: 194
  • Republikaner: 241
  • Sonstige: 0
  • Gesamt: 435 (Stand zu Beginn der Legislaturperiode am 3. Januar 2017)

Amtsträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Senat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

      Präsident des Senats: Mike Pence (R) ab 20. Januar 2017

Führung der Mehrheitspartei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Führung der Minderheitspartei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Repräsentantenhaus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Führung der Mehrheitspartei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Führung der Minderheitspartei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]