1183

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 11. Jahrhundert | 12. Jahrhundert | 13. Jahrhundert |
| 1150er | 1160er | 1170er | 1180er | 1190er | 1200er | 1210er |
◄◄ | | 1179 | 1180 | 1181 | 1182 | 1183 | 1184 | 1185 | 1186 | 1187 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

1183
Die Kreuzfahrerburg Kerak im heutigen Jordanien
Sultan Saladin beginnt mit der Belagerung von Kerak.
1183 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 631/632 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1175/76
Buddhistische Zeitrechnung 1726/27 (südlicher Buddhismus); 1725/26 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 64. (65.) Zyklus

Jahr des Wasser-Hasen 癸卯 (am Beginn des Jahres Wasser-Tiger 壬寅)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 545/546 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 561/562
Islamischer Kalender 578/579 (25./26. April)
Jüdischer Kalender 4943/44 (18./19. September)
Koptischer Kalender 899/900
Malayalam-Kalender 358/359
Seleukidische Ära Babylon: 1493/94 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1494/95 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1221
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1239/40 (Jahreswechsel April)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Europa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kaiserbrunnen in Konstanz – Urkunde des Friedens von Konstanz
  • Im Winter 1183/1184 finden Verhandlungen zwischen Friedrich I. Barbarossa und Wilhelm II., König von Sizilien statt mit dem Ergebnis einer Allianz zwischen dem deutschen und dem normannischen Reich.

Naher Osten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 20. November: Die Ayyubiden unter Sultan Saladin beginnen im Krieg mit dem Königreich Jerusalem mit der Belagerung von Kerak. Obwohl die Verteidiger Keraks unter Renaud de Châtillon von der Ankunft des muslimischen Heeres überrascht sind, gelingt es ihnen, sich in die Befestigungsanlagen zurückzuziehen. Daraufhin lässt Saladin die Festung mit neun Belagerungsmaschinen beschießen. Die Kreuzfahrer fühlen sich in der gut ausgebauten Burg jedoch so wenig bedroht, dass sie nicht einmal die gerade stattfindende Hochzeit zwischen Humfried IV. von Toron und der erst elfjährigen Isabella von Jerusalem unterbrechen. Stephanie von Milly, die Ehefrau Renauds und Mutter Humfrieds kann Saladin dazu bewegen, den Turm, in dem die Hochzeit gefeiert wird, während der Feierlichkeiten nicht zu beschießen – während der Angriff auf den Rest der Burg ungehindert weitergeht.
  • Schließlich stellt Balduin IV. ein Entsatzheer unter Führung von Raimund III. von Tripolis auf, in dem er selbst in einer Sänfte selbst mitzieht. Als das Heer heranrückt, zieht sich Saladin zurück und Balduin zieht am 4. Dezember im Triumph in die Burg ein.

Japan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Urkundliche Ersterwähnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lage wird erstmals urkundlich erwähnt.

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Todesdatum gesichert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reiterdenkmal Ottos I. von Bayern
im Hofgarten in München

Genaues Todesdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: 1183 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien