12. Februar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der 12. Februar ist der 43. Tag des gregorianischen Kalenders, somit bleiben 322 Tage (in Schaltjahren 323 Tage) bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Januar · Februar · März
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 (30)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1554: Die Hinrichtung von Lady Jane Grey
1619: Die Entdeckung der Diego-Ramirez-Inseln
1817: Die Schlacht von Chacabuco
1832: Die Galápagos-Inseln
1867: Gründung des Norddeutschen Bunds
1912: Puyi
1938: Kurt Schuschnigg
1968: André Malraux
1971: Die Flagge von Bhutan

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Penicillin (Strukturformel)
2001: NEAR-Aufnahme von Eros

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1797: Die Kaiserhymne

Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1267: Gründungsurkunde des Maria-Magdalenen-Gymnasiums
1951: Soraya und der Schah

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1858: Fumie
  • 1858: In Japan werden Fumien abgeschafft, durch deren öffentliches Betreten im Zweifel der Beweis zu führen war, dass man dem Christentum nicht anhing.
  • 1931: Radio Vatikan strahlt um 16:30 Uhr die Botschaft Qui arcano Dei consiglio von Papst Pius XI. aus und nimmt damit, zunächst versuchsweise, seinen Sendebetrieb auf.

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1944: Bei der Versenkung des britischen Truppentransporters Khedive Ismail durch das japanische U-Boot I-27 im Indischen Ozean sterben 1297 Menschen; nur 214 Überlebende werden gerettet. I-27 wird noch am selben Tag durch den Zerstörer HMS Petard versenkt; von der japanischen Besatzung überlebt nur ein Mitglied.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1994: Logo der Olympischen Winterspiele

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adolf von Egmond (* 1438)

18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Johann Jakob Dusch (* 1725)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1803: Landaff Andrews, US-amerikanischer Politiker, Mitglied im US-Repräsentantenhaus für den Bundesstaat Kentucky
Charles Darwin (* 1809)
Julius Scharlach (* 1842)
Anna Pawlowa (* 1881)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1925[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olga Benario-Prestes (* 1908)

1926–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jürgen Thormann (* 1928)
Bill Russell (* 1934)
Ehud Barak (* 1942)

1951–1975[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karl A. Lamers (* 1951)
Anita Wachter (* 1967)

1976–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Christina Ricci (* 1980)
Claudia Ciesla (* 1987)

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ottheinrich von der Pfalz († 1559)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ludwig Börne († 1827)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gerhard Armauer Hansen († 1912)
Auguste Escoffier († 1935)

1951–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dsiga Wertow († 1954)
Maria Filser († 1968)
Eubie Blake († 1983)

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alison Des Forges († 2009)

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


 Commons: 12. Februar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien