1230er

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender | Tagesartikel

| 12. Jh. | 13. Jahrhundert | 14. Jh. |
| 1200er | 1210er | 1220er | 1230er | 1240er | 1250er | 1260er |
1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | 1236 | 1237 | 1238 | 1239

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1230/1240: Das Kudrun-Epos entsteht.
  • 1231 bis 1243: Stauferkaiser Friedrich II. erlässt das „Edikt von Salerno“ (auch „Constitutiones“): die erste gesetzlich fixierte Trennung der Berufe Arzt und Apotheker. Ärzte dürfen keine Apotheke besitzen oder daran beteiligt sein. Arzneimittelpreise wurden gesetzlich festgeschrieben, um Preistreiberei zu verhindern. Das Edikt von Salerno wurde Vorbild der Apothekengesetzgebung in ganz Europa.
  • 1235: Mainzer Landfriede.
  • 1238: Mongolen unter Batu Khan dringen in Russland ein.
  • 1239: Bann Friedrichs II. durch den Papst - Ein Machtkampf zwischen dem Papst und dem Kaiser beginnt, der mit dem Ende der Staufer-Dynastie endet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: 1230er – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien