1255

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 12. Jahrhundert | 13. Jahrhundert | 14. Jahrhundert |
| 1220er | 1230er | 1240er | 1250er | 1260er | 1270er | 1280er |
◄◄ | | 1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

1255
Stammwappen der Grafen von Nassau (Ottonische Linie) Stammwappen der Grafen von Nassau (Walramische Linie) Otto I. und sein Bruder Walram I. von Nassau teilen ihre Lande unter sich auf und begründen die beiden Hauptlinien des Hauses Nassau.
1255 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 703/704 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1247/48
Buddhistische Zeitrechnung 1798/99 (südlicher Buddhismus); 1797/98 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 65. (66.) Zyklus

Jahr des Holz-Hasen 乙卯 (am Beginn des Jahres Holz-Tiger 甲寅)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 617/618 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 633/634
Islamischer Kalender 652/653 (Jahreswechsel 9./10. Februar)
Jüdischer Kalender 5015/16 (3./4. September)
Koptischer Kalender 971/972
Malayalam-Kalender 430/431
Seleukidische Ära Babylon: 1565/66 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1566/67 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1293
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1311/12 (Jahreswechsel April)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heiliges Römisches Reich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ulrich II. von Münzenberg stirbt ohne männlichen Nachkommen. Die Münzenberger Erbschaft, bestehend aus dem Amt Münzenberg, der Burg Münzenberg, der Stadt Münzenberg, der „Grafschaft“ Assenheim und der Herrschaft Hagen (Hain in der Dreieich) sowie einigen kleineren Besitzungen und Rechten, wird unter seinen sechs weltlich gebliebenen Schwestern geteilt. Die siebte Schwester Lucardis wird dagegen mit dem Kloster Patershausen abgefunden, das für sie als Zisterzienserin neu errichtet und in dem sie Äbtissin wird.

Weitere Ereignisse in Europa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen der Altstadt Königsberg

Entdeckungsreisen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Reiseroute Wilhelm von Rubruks (grün)

Der flämische Franziskaner und Forschungsreisende Wilhelm von Rubruk verlässt im Frühjahr nach zweijährigem Aufenthalt in der Mongolei die Hauptstadt Karakorum und tritt die Heimreise an. Nach einem kurzen Umweg über Zypern trifft er am 15. August in Tripolis bei Beirut ein. Dort lassen ihn seine Ordensoberen nicht zu seinen Auftraggebern nach Rom oder Frankreich weiterreisen, sondern betrauen ihn mit der Aufgabe eines Lektors der Theologie in Akkon. Hier diktiert er seinen Reisebericht Itinerarium Willelmi de Rubruc in Form eines Briefes an den französischen König und lässt ihn durch einen seiner Begleiter diesem überbringen.

Asien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsgeschichte und urkundliche Ersterwähnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • bis 1255: Herausbildung eines bürgerlich-patrizischen Rates und Kampf des Rates und der Bürgerschaft um die Erringung der kommunalen Autonomie in Erfurt.

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Elefant Ludwigs IX; Aus dem Liber additamentorum des Matthäus Paris, 1255

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kloster Seemannshausen auf dem Wening-Stich von 1710
  • Jacques Pantaléon, der spätere Papst Urban IV., wird lateinischer Patriarch von Jerusalem.
  • Gerhard von Borgo San Donnino gibt in Paris die drei Hauptwerke des Joachim von Fiore – Concordia Novi et Veteris Testamenti, Expositio in Apocalypsim und Psalterium decem chordarum – heraus und fügt eine eigene Schrift mit dem Titel Introductorius in Evangelium aeternum hinzu. Direkt nach Erscheinen des Evangelium aeternum erfolgt die Verwerfung der Schrift durch eine Kardinalskommission in Anagni (s. Spiritualen).
  • Christine von Stommeln flieht mit 13 Jahren vom Land zu den Kölner Beginen.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Juli: Albrecht I., König des Heiligen-Römischen Reiches und Herzog von Österreich († 1298)
  • Gregor vom Sinai, byzantinischer Mönch und bedeutender Vertreter des Hesychasmus, orthodoxer Heiliger († 1346)

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: 1255 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien