1326

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 13. Jahrhundert | 14. Jahrhundert | 15. Jahrhundert |
| 1290er | 1300er | 1310er | 1320er | 1330er | 1340er | 1350er |
◄◄ | | 1322 | 1323 | 1324 | 1325 | 1326 | 1327 | 1328 | 1329 | 1330 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

1326
Siegel Gerhards III.
Schleswig und Holstein sind mit Gerhard III. erstmals unter einem Herrscher vereinigt.
Die Gefangennahme Edwards II.
Der englische König Edward II. wird gefangen genommen.
1326 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 774/775 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1318/19
Azteken-Kalender 2. Haus - Ome Calli (bis Ende Januar/Anfang Februar 1. Feuerstein - Ce Tecpatl)
Buddhistische Zeitrechnung 1869/70 (südlicher Buddhismus); 1868/69 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 67. (68.) Zyklus

Jahr des Feuer-Tigers 丙寅 (am Beginn des Jahres Holz-Büffel 乙丑)

Dai-Kalender (Vietnam) 688/689 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 704/705
Islamischer Kalender 726/727 (Jahreswechsel 26./27. November)
Jüdischer Kalender 5086/87 (29./30. August)
Koptischer Kalender 1042/43
Malayalam-Kalender 501/502
Seleukidische Ära Babylon: 1636/37 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1637/38 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1364
Bikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1382/83

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Westeuropa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heiliges Römisches Reich/Dänemark[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Osteuropa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kleinasien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Urkundliche Ersterwähnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pilis wird erstmals urkundlich erwähnt.

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kultur und Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Prozess gegen Meister Eckhart[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Metropolie Kiew und Moskau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 4. August: Iwan Kalita legt im Moskauer Kreml den Grundstein der ersten Steinkirche in Moskau, der Mariä-Himmelfahrts-Kathedrale. Die Einweihung erfolgt nach einjähriger Bauzeit am 4. August 1327. Der Chronist bringt den Kirchenbau mit der Verlegung des Metropolitensitzes nach Moskau und dem persönlichen Wunsch des Metropoliten Peter in Verbindung.
  • Der Metropolit von Kiew, Peter, verlegt seinen Sitz nach Moskau. Durch seine Entscheidung, den Sitz des Oberhauptes der russischen Kirche nach Moskau zu verlegen, hat er entscheidenden Anteil an der politischen Aufwertung dieses ursprünglich unbedeutenden Fürstensitzes im Nordosten.
  • 20. Dezember: Der Metropolit Peter stirbt in Moskau. Er zählt zu den Nationalheiligen des Moskauer Russland.

Klöster[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Natur und Umwelt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstes Halbjahr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zweites Halbjahr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Genaues Todesdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben um 1326[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1324 oder 1326: Osman I., Gründer des Osmanischen Reiches und erster Sultan (* um 1258)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: 1326 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien