14. Februar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der 14. Februar ist der 45. Tag des gregorianischen Kalenders, somit bleiben 320 Tage (in Schaltjahren 321 Tage) bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Januar · Februar · März
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 (30)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

842: Straßburger Eide (Auszug)
1014: Die Krönung Heinrichs II.
1779: Cooks Tod
1797: Seeschlacht bei Kap St. Vincent
1859: Oregon- (blau) und Washington-Territorium (grün)
1943: Erwin Rommel
1956: Nikita Sergejewitsch Chruschtschow

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1876: Alexander Graham Bell
IBM-Logo 1924

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1939: Modell der Bismarck
1946: ENIAC auf einem Bild der US-Armee
1990: Die Pale Blue Dot-Aufnahme
  • 1990: Die Raumsonde Voyager 1 nimmt aus einer Distanz von etwa 6,4 Milliarden Kilometern, der bislang weitesten Entfernung, ein Foto der Erde auf.
2000: NEAR-Aufnahme von Eros

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1924: Fritz Lang und Thea von Harbou
Fatih Akin

Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1130: Die Wahl der beiden Päpste Anaklet II. und Innozenz II. in Rom löst ein mehrjähriges Schisma aus. Obwohl Innozenz II. von der Minderheit gekürt wird, setzt er sich in den Jahren danach gegen Anaklet II. durch, weil er die kaiserliche Partei auf seiner Seite hat.
1853: Brigham Young

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1932: Logo des FC Vaduz’
1952: Logo der Olympischen Winterspiele

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Richard Owen Cambridge (* 1717)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1801–1850[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

James Stewart (* 1831)

1851–1900[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Agnes Pockels (* 1862)
Ángel Pestaña (* 1886)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1925[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alexander Abusch (* 1902)
Jimmy Hoffa (* 1913)

1926–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siegfried Ludwig (* 1926)
Alexander Kluge (* 1932)
Mary Rand (* 1940)
Alan Parker (* 1944)

1951–1975[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hans Krankl (* 1953)
Renée Fleming (* 1959)
Simon Pegg (* 1970)

1976–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Richard Hamilton (* 1978)
Edinson Cavani (* 1987)

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 16. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Richard II. († 1400)

16. bis 18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

John Shore, 1. Baron Teignmouth († 1834)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Edward William Stafford († 1901)
David Hilbert († 1943)

1951–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Robert Vansittart († 1957)
Julian Huxley († 1964)
Nora Astorga († 1988)

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rafiq al-Hariri († 2005)
Ronald Dworkin († 2013)

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Johannes Daniel Falk im Ökumenischen Heiligenlexikon

Commons: 14. Februar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien