16 Cygni

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Doppelstern
16 Cygni
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Schwan
Rektaszension 19h 41m 51,97s [1]
Deklination +50° 31′ 3,1″ [1]
Scheinbare Helligkeit 6,2 mag [1]
Bekannte Exoplaneten 1
Typisierung
Spektralklasse G3 V [1]
B−V-Farbindex 0,66 [2]
U−B-Farbindex 0,20 [2]
R−I-Index 0,34 [2]
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit -27,1 km/s [1]
Parallaxe (47,14 ± 0,27) mas [3]
Entfernung [3] (69,2 ± 0,4) Lj
(21,21 ± 0,12) pc
Eigenbewegung [1]
Rek.-Anteil: (-135,15 ± 0,61) mas/a
Dekl.-Anteil: (-163,53 ± 0,50) mas/a
Physikalische Eigenschaften
Masse 1,01 M
Radius 0,98 (± 0,13) R
Leuchtkraft

1,3 L

Oberflächentemperatur 5766 K
Metallizität [Fe/H] 0,08
Rotationsdauer 29,1
Alter 8 · 109 a
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Flamsteed-Bezeichnung 16 Cygni
Bonner Durchmusterung BD +50° 2848
Bright-Star-Katalog HR 7504 [1]
Henry-Draper-Katalog HD 186427 [2]
Hipparcos-Katalog HIP 96901 [3]
SAO-Katalog SAO 31899 [4]
Tycho-Katalog TYC 3565-1525-1[5]
Aladin previewer

16 Cygni ist ein Sternsystem im Sternbild Cygnus. Das System besitzt eine scheinbare Helligkeit von 6,2 mag. Es besteht aus 3 Komponenten: zwei gelben Zwergen (16 Cygni A) sowie (16 Cygni B) einem roten Zwergen (16 Cygni C). Dies macht dieses System zu einem Dreifachsternensystem. Dabei umkreisen die Sterne (16 Cygni A) und (16 Cygni C) einander in einem Abstand von 73 AE[4]. Diese beiden Sterne werden wiederum von 16 Cygni B in einem Abstand von 860 AE umkreist.

Planet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahre 1996 entdeckte William D. Cochran mit Hilfe der Radialgeschwindigkeitsmethode einen Exoplaneten, der den Stern 16 Cygni B umkreist[5]. Dieser trägt die Bezeichnung 16 Cygni Bb. Aufgrund seiner hohen Masse wird angenommen, dass es sich um einen Gasriesen handelt. Zum Zeitpunkt der Entdeckung war der Planet derjenige mit der größten Exzentrizität, er gehört zur Gruppe der exzentrischen Jupiter.

Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Planet umrundet seinen Zentralstern etwa alle 799,5 Tage in einer Entfernung von etwa 1,68 AE mit einer Exzentrizität von 0,681. Dies ist höher als die Exzentrizität aller Planeten im Sonnensystem. Er hat eine Masse von etwa 534,1 Erdmassen bzw. etwa 1,68 Jupitermassen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e SIMBAD-Datenbank
  2. a b c Bright Star Catalogue
  3. a b Hipparcos-Katalog
  4. Raghavan, Todd J. Henry, Brian D. Mason, John P. Subasavage, Wei‐Chun Jao, Thom D. Beaulieu, Nigel C. Hambly: Two Suns in The Sky: Stellar Multiplicity in Exoplanet Systems. In: The Astrophysical Journal. 646, Nr. 1, 2006, S. 523–542. arxiv:astro-ph/0603836. bibcode:2006ApJ...646..523R. doi:10.1086/504823.
  5. Cochran, Artie P. Hatzes, R. Paul Butler, Geoffrey W. Marcy: The Discovery of a Planetary Companion to 16 Cygni B. In: The Astrophysical Journal. 483, Nr. 1, 1997, S. 457–463. arxiv:astro-ph/9611230. bibcode:1997ApJ...483..457C. doi:10.1086/304245.