1831

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert |
| 1800er | 1810er | 1820er | 1830er | 1840er | 1850er | 1860er |
◄◄ | | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

1831
Finis Poloniae 1831
Nach knapp einem Jahr schlagen russische Truppen
den Novemberaufstand der Polen nieder.
Sir James Clark Ross, von John R. Wildman, 1833–1834, National Maritime Museum, London
James Clark Ross entdeckt den magnetischen Nordpol.
Papst Gregor XVI.
Bartolomeo Alberto Cappellari wird als Gregor XVI. Papst.
1831 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 1279/80 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1823/24 (11./12. September)
Bengalischer Solarkalender 1236/37 (Jahresbeginn 14. oder 15. April)
Buddhistische Zeitrechnung 2374/75 (südlicher Buddhismus); 2373/74 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 75. (76.) Zyklus

Jahr des Metall-Hasen 辛卯 (am Beginn des Jahres Metall-Tiger 庚寅)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 1193/94 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea) 4164/65 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender 1209/10
Islamischer Kalender 1246/1247 (Jahreswechsel 11./12. Juni)
Jüdischer Kalender 5591/92 (7./8. September)
Koptischer Kalender 1547/48 (11./12. September)
Malayalam-Kalender 1006/07
Seleukidische Ära Babylon: 2141/42 (Jahreswechsel April)

Syrien: 2142/43 (Jahreswechsel Oktober)

Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1887/88 (April)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Polnischer Novemberaufstand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schlacht bei Grochów, Historiengemälde von Bogdan Willewalde

Brasilien/Portugal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kaiser Peter II. von Brasilien (Porträt von Victor Meirelles de Lima)

Belgische Revolution[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

König Leopold I. (Gemälde von Franz Xaver Winterhalter im Roten Empfangszimmer von Schloss Ehrenburg in Coburg)
Niederländische Truppen in Belgien während des Zehntägigen Feldzugs (Lithografie 1831)
  • 2. August: König Wilhelm I. der Niederlande lässt, das Ergebnis der Belgischen Revolution nicht anerkennend, Truppen in Belgien einmarschieren. Am 3. August nehmen sie Turnhout ein. In den nächsten Tagen verliert die belgische Bürgerwehr auf der ganzen Linie, Antwerpen wird erobert, die niederländische Armee steht vor Löwen. Leopold I. öffnet daraufhin am 8. August die Grenzen für die französische Armee. Am 12. August wird ein Waffenstillstand geschlossen.
  • 20. August: Die letzten niederländischen Truppen verlassen Belgien. Nur in der Zitadelle von Antwerpen verbleibt eine niederländische Besatzung.

Weitere Ereignisse in Europa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Straßenkämpfe vor der Kirche Saint-Nizier in Lyon im Jahr 1831 (Darstellung aus dem 19. Jahrhundert)

Naher Osten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Amerika[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Archäologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lewis-Schachfiguren

Naturwissenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Induktion: Ein bewegter Permanentmagnet erzeugt an den Klemmen einer Spule eine elektrische Spannung

Lehre und Forschung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Museen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Technische Erfindungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mosaik „Alexanderschlacht“

Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2. Februar: Kardinal Bartolomeo Alberto Cappellari wird nach einem Konklave von 54 Tagen Dauer zum Papst gewählt und nimmt den Namen Gregor XVI. an.

Natur und Umwelt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Im Juli entsteht südlich von Sizilien durch vulkanische Aktivität für kurze Zeit die Insel Ferdinandea, die jedoch schon im Dezember wieder unter der Meeresoberfläche versinkt.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Januar/Februar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eduard Wölfflin, 1911
Leo von Caprivi, 1880

März/April[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Friedrich von Bodelschwingh der Ältere, 1906

Mai/Juni[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Philip Sheridan, um 1870
James Clerk Maxwell

Juli/August[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werner Hagedorn
John Pemberton

September/Oktober[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Victorien Sardou
Friedrich III., 1874

November/Dezember[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Harry Atkinson
James A. Garfield

Genaues Geburtsdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Subh-i-Azal, 1889–1890 in Gefangenschaft

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstes Quartal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Barthold Georg Niebuhr (Zeichnung von Louise Seidler)
Achim von Arnim

Zweites Quartal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

James Lloyd
Freiherr vom Stein

Drittes Quartal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

General Langéron
August Neidhardt von Gneisenau

Viertes Quartal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ioannis Kapodistrias
Georg Wilhelm Friedrich Hegel, 1831

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: 1831 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien