1892

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert |
| 1860er | 1870er | 1880er | 1890er | 1900er | 1910er | 1920er |
◄◄ | | 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 | 1893 | 1894 | 1895 | 1896 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog · Filmjahr · Sportjahr

1892
Originalbesetzung des Nussknackers 1892
Das Ballett Der Nussknacker von Pjotr Iljitsch Tschaikowski
hat seine Uraufführung in St. Petersburg.
Cholerabaracke in Hamburg während der Choleraepidemie von 1892
Die Choleraepidemie von 1892 in Hamburg
ist der letzte große Ausbruch der Cholera in Deutschland.
1892 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 1340/41 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1884/85 (Jahreswechsel 10./11. September)
Baha'i-Kalender 48/49 (20./21. März)
Bengalischer Solarkalender 1297/98 (Jahresbeginn 14. oder 15. April)
Buddhistische Zeitrechnung 2435/36 (südlicher Buddhismus); 2434/35 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 76. (77.) Zyklus

Jahr des Wasser-Drachen 壬辰 (am Beginn des Jahres Metall-Hase 辛卯)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 1254/55 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea) 4225/26 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender 1270/71 (um den 21. März)
Islamischer Kalender 1309/10 (25./26. Juli)
Japanischer Kalender Meiji 25 (明治25年);
Kōki 2552
Jüdischer Kalender 5652/53 (21./22. September)
Koptischer Kalender 1608/09 (10./11. September)
Malayalam-Kalender 1067/68
Rumi-Kalender (Osmanisches Reich) 1307/08 (1. März)
Seleukidische Ära Babylon: 2202/03 (Jahreswechsel April)

Syrien: 2203/04 (Jahreswechsel Oktober)

Suriyakati-Kalender (Thai-Solar-Kalender) 2434/35 (1. April)
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1948/49 (Jahreswechsel April)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karte des Wahlergebnisses

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bildende Kunst[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Holmes und Watson bei der Lösung eines Falls, Illustration von Sidney Paget

Musik und Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lizzie Borden
Tote Dalton-Brüder
  • 5. Oktober: Die Dalton-Brüder werden beim Versuch, in Coffeyville im US-Bundesstaat Kansas zwei Banken zu überfallen, von einem Bürgeraufgebot gestellt und in eine Schießerei verwickelt. Vier der fünf beteiligten Banditen sterben, der überlebende wird später zu lebenslanger Haft verurteilt.

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 29. April: Der Zyklon in Mauritius 1892 verwüstet die Insel. 1200 Menschen sind tot, 50.000 obdachlos.
  • 31. Mai: Unvorsichtiges Handhaben einer Grubenlampe verursacht in der Příbramer Grube Marie einen Grubenbrand auf der 29. Sohle in 950 m Tiefe. Dabei kommen 319 Bergleute ums Leben. Es ist das bis dato weltweit schwerste Grubenunglück.
  • 11. Juli: Der Ausbruch einer Wassertasche aus dem Inneren des Tête-Rousse-Gletschers am Mont Blanc fordert in Saint-Gervais-les-Bains über 200 Todesopfer.
  • 14. August: In Hamburg beginnt eine Cholera-Epidemie. Unfiltriertes Trinkwasser aus der Elbe und unhygienische Zustände im Armutsviertel begünstigen die Ausbreitung des Bazillus. Über 8.600 Menschen kommen in den folgenden Wochen ums Leben.
  • 10. Oktober: In der Formosastraße westlich der Insel Taiwan sinkt das britische Passagierschiff Bokhara in einem Taifun. 125 Passagiere und Besatzungsmitglieder ertrinken.
  • 27. Oktober: Der britische Passagierdampfer Roumania prallt vor Peniche an der portugiesischen Küste bei Sturm und Nebel auf das felsige Ufer und bricht auseinander. 113 Menschen sterben, nur neun überleben.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Sportjahr 1892

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Januar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

J. R. R. Tolkien, 1916
Oliver Hardy (rechts) mit Stan Laurel, 1943
Ernst Lubitsch, vor 1920

Februar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wendell Willkie

März[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

April[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mai[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Manfred von Richthofen, 1917
Josip Broz Tito, 1961

Juni[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Juli[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haile Selassie, um 1923

August[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Louis-Victor de Broglie

September[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oktober[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

November[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dezember[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

J. Paul Getty, 1944

Genaues Geburtsdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstes Quartal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zweites Quartal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Drittes Quartal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thomas Cook

Viertes Quqrtal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werner von Siemens
(Porträt von Giacomo Brogi)
Richard Owen, 1856

Genaues Todesdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: 1892 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien