2. Februar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der 2. Februar (auch Lichtmess genannt) ist der 33. Tag des gregorianischen Kalenders, somit bleiben 332 Tage bis zum Jahresende (333 Tage in Schaltjahren).

Historische Jahrestage
Januar · Februar · März
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 (30)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Reich um 1000
1387: João I. heiratet Philippa of Lancaster
Buenos Aires kurz nach seiner Gründung 1536
1709: Die Juan-Fernández-Inseln
1797: Dagobert Sigmund von Wurmser
1848: Gebietsabtretungen Mexikos an die USA (rot)
1990: Frederik Willem de Klerk

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1875: Baldwins Sprossenradmaschine

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1863: Alexandrine Tinné
1945: Horten H IX

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1878: Semperoper

Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2002: Willem-Alexander und Máxima

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1837: Gregor XVI.
  • 1831: Kardinal Bartolomeo Alberto Cappellari wird nach einem Konklave von 54 Tagen Dauer zum Papst gewählt und nimmt den Namen Gregor XVI. an. Er ist der bislang letzte Papst, der zum Zeitpunkt seiner Wahl kein Bischof ist.

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Johann Zápolya (* 1487)
Nell Gwyn (* 1650)

18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heinrich Friedrich Link (* 1767)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1801–1850[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oswald Achenbach (* 1827)

1851–1900[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alexander Cameron Rutherford (* 1857)
James Joyce (* 1882)
Jean de Lattre de Tassigny (* 1889)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1925[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Joan Morgan (* 1905)
Masanobu Fukuoka (* 1913)

1926–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Valéry Giscard d’Estaing (* 1926)
Franz Kamphaus (* 1932)
Lea Ackermann (* 1937)
Dieter Müller (* 1943)
Farrah Fawcett (* 1947)

1951–1975[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hansi Hinterseer (* 1954)
Hella von Sinnen (* 1959)
Christian Ortner (* 1969)

1976–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shakira (* 1977)
Gemma Arterton (* 1986)

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Martin Schongauer († 1491)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rudolph Suhrlandt († 1862)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dmitri Mendelejew († 1907)
Carl Friedrich Goerdeler († 1945)
Elisabeth Brönner († 1950)

1951–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anna May Wong († 1961)
Imre Lakatos († 1974)
Gene Kelly († 1996)

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Max Schmeling († 2005)

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


 Commons: 2. Februar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien