(385571) Otrera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von 2004 UP10)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asteroid
(385571) Otrera
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Epoche: 9. Dezember 2014 (JD 2.457.000,5)
Orbittyp Neptun-Trojaner (L4)
Große Halbachse 30,1 AE
Exzentrizität 0,03
Perihel – Aphel 29,3 AE – 31,0 AE
Neigung der Bahnebene 1,4°
Siderische Umlaufzeit ca. 165 Jahre
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser < 100 km
Absolute Helligkeit 9 mag
Geschichte
Entdecker Scott S. Sheppard,
Chad Trujillo,
David C. Jewitt
Datum der Entdeckung 16. Oktober 2004
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(385571) Otrera war der zweite bekannte Neptun-Trojaner. Er wurde von den Astronomen Scott S. Sheppard, Chad Trujillo und David C. Jewitt durch Beobachtungen zwischen dem 16. Oktober und dem 14. Dezember 2004 mit dem Magellan-Baade-Teleskop am Las Campanas Observatorium und dem Subaru-Teleskop auf dem Mauna Kea entdeckt.

(385571) Otrera bewegt sich in einem Abstand von rund 30 Astronomischen Einheiten in knapp 170 Jahren um die Sonne. Die Bahn ist 1,4° gegen die Ekliptik geneigt, die Bahnexzentrizität beträgt 0,03.

Aufgrund der absoluten Helligkeit von circa 9 mag kann man abschätzen, dass der Durchmesser von (385571) Otrera weniger als 100 Kilometer beträgt.

Sie wurde am 25. November 2015 nach Otrere, einer Königin der Amazonen in der griechischen Mythologie, benannt.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Minor Planet Circ. 96938