20 Fenchurch Street

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
20 Fenchurch Street
The Walkie-Talkie
20 Fenchurch Street
20 Fenchurch Street
Basisdaten
Ort: London, Vereinigtes Königreich
Bauzeit: 2009–2014
Eröffnung: 2014
Status: Fertiggestellt
Architekt: Rafael Viñoly
Nutzung/Rechtliches
Nutzung: Büros, Aussichtsplattform
Bauherr: Canary Wharf Contractors
Technische Daten
Höhe: 160 m
Etagen: 36

20 Fenchurch Street ist ein Hochhaus in der Fenchurch Street in der City of London.[1] Er wird angesichts seiner Form auch als The Walkie-Talkie bzw. The Pint (engl.: das Bierglas) bezeichnet.[2][3] Ursprünglich war eine Höhe von 200 m geplant; diese wurde jedoch aufgrund der Nähe zur St Paul’s Cathedral und dem Tower of London auf 160 m reduziert. Im Jahr 2015 wurde das Gebäude mit dem Carbuncle Cup ausgezeichnet, einem Preis für das hässlichste Gebäude, das in den letzten zwölf Monaten im Vereinigten Königreich fertiggestellt wurde.[4]

Auf der obersten Etage des Hochhauses befindet sich eine für die Öffentlichkeit zugängliche große Aussichtsplattform, inmitten derer sich außerdem die Sky Gardens befinden.

Vorheriges Gebäude[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Vorgängergebäude war ein 25-stöckiges Hochhaus des Architekten William H. Rogers, erbaut 1968. Es war eines der ersten Hochhäuser in der City of London.[5]

Architektur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebäude wurde vom uruguayischen Architekten Rafael Viñoly entworfen.

Nach oben hin vergrößern sich stetig die Flächen der Stockwerke, sodass die oberste Etage weit über den Grundriss des Gebäudes hinausragt. Hierdurch wird eine Maximierung der Flächen der oberen Etagen ermöglicht, die höhere Mieteinnahmen als die unteren generieren. Da nur die Südseite von direktem Sonnenlicht getroffen wird, ermöglicht eine Belüftung der Fassade eine effiziente Klimatisierung des Gebäudes, während West- und Ostseite weitestgehend im Schatten liegen.

Die Krümmung der Glasfassade hatte während der Bauzeit zur Folge, dass reflektierte Sonneneinstrahlung an bestimmten Stellen in der Umgebung so stark gebündelt auftrat, dass z. B. Kunststoff an geparkten Autos beschädigt wurde.[6] Daher wurden mehrere Parkplätze gesperrt.[7] Daraufhin wurden auf der Südseite Lamellen angebracht, die Sonnenlichtreflexionen verhindern.[8] Ein ähnliches Problem tritt beim ebenfalls von Rafael Viñoly entworfenen Hotel Vdara in Las Vegas auf.

Der dreistöckige botanische Garten „Sky Garden“ auf dem Dach ist Londons höchster öffentlicher Park. Der Zutritt ist gratis, aber es ist eine Voranmeldung nötig.[9]

Baugeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fundamentarbeiten begannen im Januar 2009; im Juni desselben Jahres wurde dieser Bauabschnitt beendet. Am 20. Januar 2011 fingen die Arbeiten am Untergeschoss an;[10] im Oktober 2011 erreichte das Gebäude Straßenhöhe. Der Gebäudekern wurde schließlich im März 2012 fertiggestellt.[11] Im Dezember 2012 wurde das Anbringen der Stahlkonstruktion beendet.[12] Bezogen wurde das Gebäude im zweiten Quartal 2014.

Fotos des Bauprozesses[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: 20 Fenchurch Street, London – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Deka Bank: Immobilien research. Länderanalyse Vereinigtes Königreich. Ausgabe 6/2014. 11. September 2014. S. 8
  2. Points on views. In: Financial Times, 4. November 2011. Abgerufen am 12. Januar 2013. 
  3. Nicola Kuhrt, Carsten Volkery: "Der Architekt hat nichts gelernt". In: Spiegel Online, 3. September 2013. Abgerufen am 4. September 2013. 
  4. Architektursünden in Großbritannien: Ich bin so hässlich. In: SpiegelOnline.de. 2. September 2015, abgerufen am 2. September 2015.
  5. Artikel 20 Fenchurch Street in der englischen Wikipedia, Zugriff 25. März 2015
  6. Bau im Spiegel in FAZ vom 5. September 2013, Seite 28
  7. Alexander Demling: Entschuldigung, wir haben Ihr Auto geschmolzen. In: Spiegel Online, 3. September 2013.
  8. Antonia Molloy: Walkie Talkie skyscraper to be fitted with permanent sunshade after it melted cars. In: The Independent, 15. Mai 2014.
  9. SkyGarden-Website, Zugriff 23. März 2015
  10. londonist.com
  11. skyscrapercity.com
  12. guardian.co.uk

Koordinaten: 51° 30′ 40,6″ N, 0° 5′ 0,7″ W