232 v. Chr.

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender | Tagesartikel

| 4. Jahrhundert v. Chr. | 3. Jahrhundert v. Chr. | 2. Jahrhundert v. Chr. |
250er v. Chr.240er v. Chr.230er v. Chr.220er v. Chr. | 210er v. Chr. |
◄◄235 v. Chr.234 v. Chr.233 v. Chr.232 v. Chr. | 231 v. Chr. | 230 v. Chr. | 229 v. Chr. | | ►►

Staatsoberhäupter

232 v. Chr.
Das Maurya-Reich zur Zeit Ashokas
Nach dem Tod von Ashoka wird um 232 v. Chr. sein Enkel Dasaratha König des Maurya-Reiches in Indien.
232 v. Chr. in anderen Kalendern
Buddhistische Zeitrechnung 312/313 (südlicher Buddhismus); 311/312 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 41. (42.) Zyklus, Jahr der Erde-Schlange 己巳 (am Beginn des Jahres Erde-Drache 龙辰)
Griechische Zeitrechnung 4. Jahr der 136. / 1. Jahr der 137. Olympiade
Jüdischer Kalender 3529/30
Römischer Kalender ab urbe condita DXXII (522)
Seleukidische Ära Babylon: 79/80 (Jahreswechsel April); Syrien: 80/81 (Jahreswechsel Oktober)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Westliches Mittelmeer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der römische Volkstribun ordnet die Aufteilung des Ager Gallicus um Rimini unter die Plebejer an (Lex Flaminia de agro Gallico et Piceno viritim dividundo).

Östliches Mittelmeer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bewohner der von Demetrios II. von Makedonien verwüsteten aitolischen Stadt Pleuron bauen etwas weiter westlich eine neue Stadt unter gleichem Namen auf.

Nach dem Tod des Königs Alexander II. von Epirus (historische Region) (um 245 v. Chr.?) kommt es dort zu Wirren. Es regieren nacheinander Alexanders Söhne Pyrrhos II. und Ptolemaios, die unter dem Einfluss ihrer Mutter, Olympias II., stehen. Pyrrhus und wohl auch Ptolemaios fallen Mordanschlägen zum Opfer, Pyrrhos’ Tochter Nereis heiratet Gelon II. von Syrakus, ihre Schwester Deidameia wird (um 232 v. Chr.) im Artemistempel ermordet. Die Epiroten errichten daraufhin einen Bund, geraten aber gegen ihre Nachbarn in die Defensive.

Asien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seleukos II., König des Seleukidenreiches, versucht vergeblich, die Provinz Parthien von den Parthern zurückzuerobern.

Nach dem Tod von Ashoka wird sein Enkel Dasaratha König des Maurya-Reiches in Indien.

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chrysippos

Chrysippos von Soloi wird als Nachfolger von Kleanthes Leiter der griechischen Stoa.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Xiang Yu, chinesischer General und Herrscher († 202 v. Chr.)

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ashoka, König des indischen Maurya-Reiches (* 304 v. Chr.)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: 232 v. Chr. – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien